zur Navigation springen

Friseurbesuch in Bremen : Wegen Strafzettel: Tim Wiese bewirft Politesse mit Geldscheinen

vom

Ex-Fußballer Tim Wiese rastet aus, als eine Politesse ihm einen Strafzettel wegen Falschparken ausstellt. Er stürmt aus einem Friseursalon.

shz.de von
erstellt am 15.Sep.2015 | 14:24 Uhr

Der Ex-Nationalspieler und Muskelprotz Tim Wiese hat mal wieder für einen Fauxpas gesorgt. Er beschimpft eine Politesse in der Bremer Innenstadt, nachdem er seinen Chevrolet ohne Parkschein vor einem Friseur-Salon abgestellt hatte. Die Beamtin war gerade dabei ihm einen Strafzettel auszustellen, berichtet die BILD-Zeitung.

Tim Wiese polarisierte schon während seiner aktiven Fußballerkarriere. Durch Skandale wie Trinkeskapaden mit Teamkollegen wurde sein Ruf als Proll gepflegt. Mittlerweile liegen ihm Angebote vor, eine Karriere als Wrestler zu starten.

Wieses Friseurbesuch wurde demnach am Dienstagvormittag unterbrochen. Als eine Politesse ihm einen Strafzettel ausstellte, stürzte Wiese mit Handtuch über den Schultern auf die Straße und begann die Beamtin zu beleidigen. Er wollte das Knöllchen sofort bezahlen, indem er der Frau das Geld vor die Füße warf.

„Ich kann bestätigen, dass es am 8. September einen Vorfall mit Herrn Wiese in der Bahnhofstraße gab. Herr Wiese hat dabei lautstark seinen Unmut gegenüber der Verkehrsüberwacherin geäußert und ihr Geld vor die Füße geworfen.", sagte Rose Gerdts-Schiffler, Pressesprecherin der Stadt Bremen gegenüber der BILD. Ob eine Anzeige gegen Wiese erhoben werden soll, werde derzeit geprüft.

Auf Twitter wird sich bereits fleißig über Wieses Ausraster ausgetauscht:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen