Waabser Oldies in der Landesspitze

Die Ü50-Fußballer aus Waabs wurde Landes-Fünfte in Eutin.
Foto:
1 von 2
Die Ü50-Fußballer aus Waabs wurde Landes-Fünfte in Eutin.

shz.de von
07. Juli 2015, 06:00 Uhr

Auf der Sportanlage Waldeck, der Heimstätte des SV Eutin 08, trafen die besten Ü40- und Ü50-Fußballmannschaften der Herren sowie die besten Ü40 Mannschaften der Frauen aufeinander. Als Vertreter as Rendsburg-Eckernförde nahmen die Ü40 des Osterrönfelder TSV und die Ü50 des TSV Waabs an den Landesmeisterschaften teil. Die Ü40 des TSV Altenholz nahm zudem als Kieler Vertreter daran teil.

Unter schwierigen Bedingungen mit Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke hatten alle Teams Probleme im physischen Bereich. Der Schweiß floss in Strömen.

Der OTSV musste sich nach dem Elfmeterschießen im Spiel um Platz drei geschlagen und so mit Rang vier zufrieden geben. Der TSV Altenholz hatte sich über den Umweg durch den Kreisverband Rendsburg-Eckernförde als bester Kieler Verein qualifiziert. Der zweite Platz war der verdiente Lohn für die arg dezimierte Mannschaft, die vier Verletzte ersetzen musste. Im Endspiel musste sogar Trainer Niels Hinrichsen als elfter Spieler aushelfen.

Auch der TSV Waabs traf auf starke Konkurrenz, wie etwa den VfB Lübeck. Zudem haderten sie mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. So war es wenig überraschend, dass die Spieler von der Ostseeküste zwei ihrer Kicker durch Platzverweise verloren. Am Ende reichte es zu Platz fünf.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen