zur Navigation springen
Neue Artikel

19. August 2017 | 15:24 Uhr

Volle Konzentration auf Rotenhof

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: Eckernförder SV will zweiten Platz beim Tabellenvorletzten verteidigen / Pokal-Halbfinale noch nicht im Fokus

Die Ausgangslage ist klar, wenn der Zweite von oben gegen den Zweiten von unten antritt. Die Zielsetzung ist dagegen komplett unterschiedlich. Während der Eckernförder SV seinen 2. Tabellenplatz in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost nach Möglichkeit verteidigen möchte, würde Gastgeber TuS Rotenhof seinen 15. Rang möglichst gerne an den Gettorfer Gegner Preetzer TSV II abgeben, um danach noch das rettende Ufer zu erreichen. Anpfiff der Partie ist heute um 16 Uhr.

Nach Aussage von ESV-Coach Stefan Mackeprang haben die Eckernförder das Kreispokal-Halbfinalspiel beim Gettorfer SC II keineswegs schon im Hinterkopf: „Es wird keiner geschont! Wir wollen am Saisonende so gut es geht abschneiden, und das heißt, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Dafür sollten wir in Rotenhof punkten.“ Mackeprang hält die Gastgeber für eine, vor allem spielerisch starke Mannschaft. „Diese technische Ausrichtung kann sich im Abstiegskampf, in dem andere Qualitäten gefragt sind, allerdings als Nachteil auswirken.“

Neben dem gesperrten Nicolas Lietz und Victor Buchholz (Kurzurlaub), steht Daniel Kranz wieder zur Verfügung, auch wenn er die Woche nicht trainieren konnte. Fraglich ist noch das Mitwirken von Jaron Ewert, den eine Verletzung am Sprunggelenk plagt. Mackeprang: „Das ist ärgerlich, weil sowohl Daniel als auch Jaron erste Alternativen für die Sechserposition sind.“ Dagegen kehrt Ken-Marvin Smit wieder zurück.

TuS-Trainer Thomas Gosch gibt sich angesichts des schweren Restprogramms keinen Illusionen hin: „Wir müssen die Kirche im Dorf lassen. Angesichts des Sechs-Punkte-Rückstands und des überaus schweren Restprogramms gegen Mannschaften von ganz oben sind die Chancen auf den Ligaverbleib auf ein Minimum gesunken. Das Kreispokalfinale gegen den Gettorfer SC oder den heutigen Gegner soll für uns zu einem echten Highlight und einem versöhnlichen Abschluss werden“.

EZ-Tipp: 0:1

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen