VfR Eckernförde so gut wie gerettet

shz.de von
02. Mai 2015, 06:00 Uhr

Der VfR Eckernförde hat in der Fußball-Kreisliga mit dem 3:1 (2:1) über den Osdorfer SV einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt getan. Den Gastgebern war von der ersten Minute an anzumerken, dass sie die drei Punkte unbedingt am Wulfsteert behalten wollten. Bereits nach zwei Minuten ging das Team von Trainer Arne Witt in Führung. Auch das zwischenzeitliche 1:1 (11.) warf den VfR nicht aus der Bahn. Sie schafften es nur wenige Minuten später die Führung wieder herzustellen. „Wir haben gut gespielt und hätten vor der Pause eigentlich noch das ein oder andere Tor mehr machen können“, sagt Witt. Doch so blieb bis zur 69. Minute spannend.

Tore: 1:0 Christoph Kommorovski (2.), 1:1 Rene Matthies (11., HE), 2:1 Andre Mangold (18.), 3:1 Mirko Pergul (69.)


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen