Bad Oldesloe : Vandalismus an Parkautomaten

Zerstörter Parkautomat.  Foto: gus
Zerstörter Parkautomat. Foto: gus

Mehrere tausend Euro Schaden / Unbekannte zerstören Einwurfschlitze an helllichten Tagen

Avatar_shz von
17. Dezember 2011, 07:44 Uhr

Bad Oldesloe | Da scheint jemand einen ordentlichen Hass auf die städtischen Parkautomaten zu haben. In den vergangenen Tagen wurden mehrere der Säulen massiv beschädigt. Purer Vandalismus, denn die Geldkassetten blieben unangetastet. Parkplätze M&H, Hagenstraße, Bahnhofstraße, Bürgerpark - nichts geht mehr.

"Es fing damit an, dass die Einwurfschlitze an den Automaten verklebt wurden", berichtet Hans Budnick von der Stadtverwaltung: "Das konnten wir aber noch mit Bordmitteln wiederherstellen." Dann wurden der oder die Täter aber rabiater. Mit massivem Werkzeug, die Polizei vermutet, dass ein Schraubendreher und ein Hammer zum Einsatz kamen, wurde den Geräten zugesetzt. Budnick: "Damit wurden der Schlitz und die Elektronik zerstört. Da müssen wir Techniker kommen lassen." Und das wird teuer. Seitens der Verwaltung wird der Schaden auf 7500 Euro geschätzt.

Darin sind die Einnahme-Ausfälle nicht enthalten. Wo der Automat nicht funktioniert, kann die Stadt auch keine Gebühren kassieren. Lediglich auf dem M&H-Parkplatz sind die Automaten noch kaputt. Das bedeutet zwar, dass Autos dort momentan kostenlos abgestellt werden können, aber nicht unbegrenzt. Nur wer eine Parkscheibe hinters Fenster legt und sich an die Höchstparkdauer (drei Stunden) hält, kommt ohne Knöllchen davon. "Das wird kontrolliert", kündigt Budnick an. Bis zu einer halben Stunde drüber schlagen mit 5 Euro zu Buche. Wer eine Stunde oder länger ohne oder mit abgelaufener Parkscheibe erwischt wird, ist mit satten 15 Euro dabei.

Das Ganze muss in den vergangenen Tagen am helllichten Vormittag passiert sein, das haben die Kontrollen ergeben. Deshalb hofft die Polizei, das Zeugen verdächtiges Treiben an den Automaten beobachtet haben. Hinweise sind an die Polizeidienststelle Bad Oldesloe unter (04531) 501555 zu richten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen