zur Navigation springen
Neue Artikel

12. Dezember 2017 | 22:58 Uhr

Über 500 Zuschauer beim Markant-Cup

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2015 | 12:20 Uhr

Spannende Jugendfußball-Spiele an beiden Tagen, technische Kabinettstückchen und mit 550 Besuchern gut gefüllte Zuschauerränge: Der 21. Markant-Cup des Eckernförder SV war wieder ein voller Erfolg und hat sich im Lande als feste Einrichtung etabliert. 36 Mannschaften absolvierten an zwei Tagen in den drei Hallen des Schulzentrums Süd in Eckernförde insgesamt 160 Spiele. Dabei fielen bei einem der größten Hallenturniere Norddeutschlands insgesamt 517 Tore.

Am ersten Tag waren die D-Jugendfußballer im Einsatz. Die favorisierten Teams von Holstein Kiel und TSV Kronshagen konnten neben Concordia Schönkirchen auch ihre Vorrunden gewinnen. Da der Rendsburger TSV ohne Entschuldigung dem Turnier einfach fernblieb wurde kurzfristig das Team ESV blau zusammengestellt. Hier verzichteten Bosse Klein und Niklas Grölling uneigennützig auf ihren Einsatz bei ESV weiß, um das blaue Team spielfähig werden zu lassen. Statt Platz drei wurden sie am Ende zwar nur 17., bekamen für ihre Entscheidung aber große Anerkennung von vielen Seiten. Außerdem gewann ihr Team einen Gutschein für ein Eckernförder Schnellrestaurant. Im Endspiel setzte sich Holstein Kiel mit 1:0 gegen den TSV Kronshagen durch.

Platzierungen D-Jugend: 1. KSV Holstein Kiel, 2. TSV Kronshagen, 3. ESV weiß, 4. Conc. Schönkirchen, 5. TSV Süderbrarup, 6. FC Bergedorf 85, 7. SV Eichede, 8. TuS Rotenhof, 9. Osterrönfelder TSV, 10. TSV Kropp, 11. Gettorfer SC, 12. Kieler MTV, 13. ESV schwarz, 14. SG Schwansen, 15. TuS Nortorf, 16. Eckernförde UF, 17. ESV blau, 18. Team Förde

Noch spannender ging es in der E-Jugend zu. Der VfR Eckernförde hatte kurzfristig abgesagt, konnte aber nicht mehr ersetzt werden. Holstein Kiel zog ohne Gegentor ins Endspiel ein. Schwerer tat sich Finalgegner FC Fockbek. Nach einer Niederlage gegen Team Büdelsdorf reichte ein 1:0 gegen den Gettorfer SC. Nachdem Fockbek in der Vorrunde Holstein Kiel klar mit 0:4 unterlag, stand es nach regulärer Finalzeit 0:0. Das Neun-Meter-Schießen musste für die Entscheidung sorgen. Hier setzten sich die Fockbeker durch.

Platzierungen E-Jugend: 1. FC Fockbek, 2. Holstein Kiel, 3. TSV Rieseby, 4. Team Büdelsdorf, 5. TSV Neudorf-Bornstein, 6.FC Geest 09, 7. Gettorfer SC, 8. VfR Neumünster, 9. SSC Hagen Ahrensburg, 10. SG Schleswig, 11. SG Barkelsby/EMTV, 12. ESV weiß, 13. SG HSW 08, 14. Eckernförde UF, 15. ESV schwarz, 16. FSV Nordost Rostock, 17. ESV blau.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen