zur Navigation springen

TSV Schönwalde muss zu viele Spieler ersetzen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Dem TSV Schönwalde im Abstiegskampf in der A-Klasse der Befreiungsschlag nicht gelingen. Die Mannschaft von Trainer Marcus Kröger verlor gegen die Reserve des Sereetzer SV mit 2:6(1:4) Toren.

Dem Trainer gehen die Spieler aus. Auch diesmal füllte er die Mannschaft mit Akteuren aus dem Alt-Herren-Bereich auf. Mit einem Doppelpack besorgte Marvin Plath die Führung für Sereetz II (2., 13.). Fabio Kropp verkürzte auf 1:2 (14.). Janek Hamer hatte den Ausgleich mit einem Elfmeter auf dem Fuß, doch er verschoss. Die Sereetzer stellten durch Marcel Seling (27.) Lucas Mest (35.) die Weichen für den Sieg. In der zweiten Halbzeit bauten Seling und Mest die Führung auf 6:1 aus (57., 75.). Joe Reinhardt schoss das 2:6 (90.).

„Wir haben anfangs auf Augenhöhe mitgespielt. Im Moment fehlen uns aber zu viele Stammspieler“, lautete Krögers Fazit.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Mär.2015 | 19:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen