TSV Schönwalde mit schwacher erster Halbzeit

shz.de von
30. März 2015, 11:02 Uhr

Der TSV Schönwalde verlor das Derby in der A-Klasse gegen den SV Hansühn mit 2:3(1:3) Toren. In der ersten Halbzeit fanden die Gastgeber zunächst gar nicht in die Begegnung und ließen Hansühn gewähren.

Raphael Gradert schoss das 0:1 (9.). Nach 20 Minuten wurde das Schönwalder Spieler phasenweise besser. Kevin Lemke glich zum 1:1 aus (23.). Doch die Gäste legten nach. Pech kam hinzu, als Michael Leng den Ball zum 1:2 ins eigene Tor schoss (28.). Drei Minuten später erhöhte Torben Suhr auf 3:1 (31.). In der zweiten Hälfte erzielte Janek Hamer das 2:3 (57.).

„Die erste Halbzeit war eine Katastrophe. Wir haben die Zweikämpfe gescheut und kaum Laufbereitschaft gezeigt. In der zweiten Hälfte spielten wir besser, doch aufgrund der ersten 45 Minuten ist die Niederlage auch verdient“, sagte der Schönwalder Trainer Marcus Kröger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen