TSV Pansdorf holt nach 0:4 auf

shz.de von
22. Februar 2015, 10:23 Uhr

Der TSV Pansdorf hat das Benefizspiel zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei gegen den SH-Ligisten Preetzer TSV mit 2:4(1:4) Toren verloren. Ddie Gastgeber lagen Mitte der ersten Hälfte bereits mit 0:4 hinten.

Bei ungemütlichem Wetter fanden die Pansdorfer zunächst überhaupt nicht ins Spiel, die Gäste erwischten dagegen einen Traumstart. Mittelstürmer Florian Stahl traf nach einer Ecke bereits in der zweiten Minute. Erneut Stahl (9.) und Yannick Schnoor (22.) schraubten das Ergebnis schnell weiter in die Höhe. Florian Ziehmer markierte in der 24. Minute gar das 0:4.

Danach fanden die Gastgeber besser ins Spiel. Jonas Cekici (32.) verwandelte einen an ihm selbst verursachten Elfmeter zum 1:4 und nun zeigte Pansdorf endlich auch gelungene Offensivaktionen. Einige gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Den Schlusspunkt setzte Rückkehrer Felix Greger mit einem Distanzschuss zum 2:4-Endstand.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen