zur Navigation springen
Neue Artikel

21. Oktober 2017 | 22:17 Uhr

TSV Kropp fordert Tabellenführer Schilksee

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 28.Nov.2014 | 15:16 Uhr

Nach dem 19. Spieltag der SH-Liga ist der TSV Schilksee dort angekommen, wo ihn die Experten vermutet haben und auch am Ende der Saison sehen – an der Tabellenspitze. Der Weg in die Region, in der der TSV Kropp sich zu Saisonbeginn gern gesehen hätte, ist nach durchwachsenem Auftakt noch weit. Aber nach den jüngsten Erfolgen geht es für die Mannschaft von Trainer Dirk Asmussen weiter bergauf. „Die Formkurve geht ganz klar nach oben“, sagt Kropps Keeper Philipp Reinhold. Jetzt fordert Kropp den Spitzenreiter. Anstoß ist heute um 14 Uhr im Stadion an der Norderstraße.

Offiziell ist die Meisterschaft beim TSV Schilksee kein Thema. „Ich erwarte, dass wir uns im Vergleich zum Vorjahr verbessern und erkennbar weiterentwickeln“, sagt Bodo Schild, sportlicher Leiter und als Inhaber eines renommierten Flaggenhandels für die umfangreiche finanzielle Ausstattung des Tabellenelften der vergangenen Saison maßgebend. Gleich fünf Akteure von Holstein Kiel II fanden neben Trainer Thorsten Gutzeit den Weg nach Schilksee.

Seit 15 Spielen ist die Gutzeit-Truppe unbesiegt, der TSV Kropp hat eine Serie von sechs Spielen ohne Niederlage und kann bis auf die verletzten Spieler alle Akteure einsetzten – keine sind gesperrt. Auch Mittelstürmer Finn Langkowski (Foto) hat seine Gelb-Rote Karte aus dem Spiel gegen Holstein Kiel II (2:2) abgesessen und könnte zum Einsatz kommen. Mit welcher Taktik und mit welchem Personal der Trainer zum Erfolg kommen will, hält er zurück. „Wir haben aus drei Spielen gegen starke Gegner vier Punkte geholt und werden auch gegen Schilksee das tun, was wir in den letzten Wochen gemacht haben“, verallgemeinert Asmussen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen