zur Navigation springen
Neue Artikel

24. Oktober 2017 | 11:27 Uhr

TSB eilt von Sieg zu Sieg

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

TSB Flensburg: Schütt – Treitz, Vosgerau, Holland, von Diczelski – Hansen, Ingwersen, Bruun Nielsen (72. Vranduklija), Sohrweide (47. Fischer), Lohner – S. Duratovic.
TSV Friedrichsberg: S. Petersen – Brodersen, Schröder, Steffensen, Voland (46. Tim Schubert) – Ohm, Jöhnk, Petrowski (81. Mauriczat), Stürken – Nielsen, Pagel (81. Thomsen).
SR: Dwinger (Todesfelde).
Zuschauer: 90.
Tore: 1:0 Sohrweide (21.), 2:0 Sohrweide (28., Foulelfmeter), 3:0 Ingwersen (32.).

Der TSB Flensburg zieht an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise. Verdient mit 3:0 (3:0) gewann die Mannschaft von „Jockel“ Press ihr Heimspiel gegen den TSV Friedrichsberg. Gegen die tief stehenden Gäste ließ der Ligaprimus den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und agierte mit viel Geduld. Die erste große Chance hatten aber die Gäste, doch Rasmus Pagel verzog nach einer guten Viertelstunde. In der 21. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Nach schöner Vorarbeit von Marcel Hansen nahm Lasse Sohrweide den Ball gekonnt an und traf mit einem satten Schuss zum 1:0. Sieben Minuten später erhöhte der TSB-Kapitän für sein Team. Er verwandelte einen an Thomas Lohner verschuldeten Foulelfmeter zum 2:0. Nur vier Minuten später stellte der TSB die Weichen endgültig auf Sieg. Der überragende Arne Ingwersen traf mit einem strammen Schuss zum 3:0 ins lange Eck.

In der zweiten Halbzeit hatten beide Teams noch gute Chancen, doch der gute TSB-Keeper Thorsten Schütt vereitelte ebenso den Anschlusstreffer der Gäste, wie auf der Gegenseite TSV-Schlussmann Sascha Petersen. So blieb es beim 3:0 für die Gastgeber.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert