zur Navigation springen
Neue Artikel

18. Oktober 2017 | 08:04 Uhr

Thorsten Matthiesen in Torlaune

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Kreisklasse A RD-ECK: Fleckeby besiegt harmloses Tabellenschlusslicht mit 5:0 – Eckernförde IF arbeitet sich aus dem Keller heraus

Noch haben der SV Fleckeby und Eckernförde IF mit der Tabellenspitze nichts zu tun, aber zumindest sind beide auf dem Weg raus aus der gefährdeten Zone der Fußball-Kreisklasse A. IF gewann bei der SG Nindorf/Tappendorf mit 4:2 und der SVF fertigte das Tabellenschlusslicht aus Osdorf im Heimspiel mit 5:0 ab.

SV Fleckeby – Osdorfer SV II         5:0 (1:0)
Es war, wie es das Ergebnis schon vermuten lässt, eine jederzeit einseitige Angelegenheit zugunsten des Kreisliga-Absteigers, auch wenn die Mannschaft von Ronald Kurkotow zur Pause lediglich mit 1:0 führte. „Uns fehlte zunächst die Konsequenz vor dem gegnerischen Tor“, so Kurkotow. Dennoch kamen die Hausherren vor dem 1:0 von Thorsten Matthiesen (39.) zu guten Gelegenheiten durch Julien Kübel (25.), Tobias Barske (29.) und Benjamin Wiese (35.). Als Matthiesen kurz nach Wiederbeginn das 2:0 und 3:0 nachlegte (48., 51.) war die Partie frühzeitig entschieden, auch weil die OSV-Reserve kein einziges Mal zwingend vor dem an diesem Nachmittag beschäftigungslosen SV-Keeper Peer Jessen auftauchte.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 T. Matthiesen (39., 48., 51.), 4:0 Keven Neumann (85.), 5:0 Wiede (87.).

SG Nindorf/Tappendorf – Eckernförde IF        2:4 (1:1)
Seit dem 1. Spieltag (5:1 gegen den FSV Friedrichsholm) wartet die Mannschaft von Ingo Lohse auf ein weiteres Erfolgserlebnis. Auch im Schlüsselspiel gegen die Eckernförder ging der Aufsteiger leer aus, weil man sich zu wenige Torabschlüsse erarbeiten konnte. „Es war insgesamt ein absolut niveauarmer Kick“, nimmt SG-Obmann Jan Rohweder, der auch die personelle Misere nicht als Ausrede gelten lassen wollte, kein Blatt vor den Mund. Die Gäste, die bereits nach fünf Minuten durch Jason Weigt in Führung gingen, spielten einen einfachen, aber effektiven Ball. „Sie haben mehr investiert und deshalb auch verdient gewonnen“, bilanziert Rohweder. Zudem kannte die Partie einen entscheidenden Unterschied, und der hieß Ismail Acer, der alle weiteren IF-Treffer erzielte.

Tore: 0:1 Weigt (5.), 1:1 Sven Struve (7.), 1:2 Acer (49.), 2:2 Pascal Beer (52.), 2:3, 2:4 Acer (58., 73.).
Gelb-Rote Karte: A. Bajsarow (59., Meckern, IF)


Weitere Spiele


TSV Gross Vollstedt – FSV Friedrichsholm     4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Callsen (55.), 2:0 Stephan Krug (65.), 3:0 Fynn Mettjes (79.), 4:0 Niels Krug (88.).


TuS Jevenstedt II – FC Borussia Osterstedt   2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Breiholz (24.), 1:1 Schneider (41., FE), 1:2 Sergej Mai (67.), 2:2 David Stettin (81.)


FC Fockbek – TSV Borgstedt           3:4 (2:3)

Tore: 0:1 Marius Augustyniak (6.), 1:1 Sören Zenke (17., ET), 1:2 Bastian Kaminski (15.), 2:2 Jannes Mumm (23.), 2:3 Lean Leisner (45.), 3:3 Arnold (81.), 3:4 Luca Schwark (90.).
Gelb-Rote Karten: Max Thomsen (83., Meckern, TSV), Lucas Treichel (89., wdh. Foulspiel, FC)


Borussia 93 Rendsburg – TSV GH Lütjenwestedt    2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Bennet Pöhls (39.), 0:2 Hennings (57.), 1:2 Pinar (74.), 2:2 Nätebusch (79.).


SSV Nübbel – SSV Bredenbek         3:3 (2:2)

Tore: 1:0 Hinz (20.), 2:0 Perdelberg (22., FE), 2:1 Oswald (39., ET), 2:2 Kim Bestmann (45.), 2:3 Ali Ibrahim (51.), 3:3 Julian Möller (90.).
Gelb-Rote Karte: Hinz (65., Meckern, SSVN), Philipp Möller (89., wdh. Foulspiel, SSVB)


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen