zur Navigation springen
Neue Artikel

18. Dezember 2017 | 19:31 Uhr

SVS glänzt beim 5:0

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

SV Schackendorf: Schramm – Steinberg, S. Semtner, Groß, Guilherme de Oliveira (73. Birgül), Hamdorf (63. T. Blunk), Voigt, Borgert, Wienke, Lututala, S. Blunk (63. Spieler).
MTSV Hohenwestedt: Schön – Pieper, Junge, Jera, S. Gloy, Kasch, Schröder, Künstler, Gieseler, L. Butenschön (73. Bollow), Landt.
SR: Schenke (Ahrensbök).
Zuschauer: 75.
Tore: 1:0 Groß (10.), 2:0 Guilherme de Oliveira (25., Foulelfmeter), 3:0 Hamdorf (35.), 4:0 Wienke (36.), 5:0 Guilherme de Oliveira (58.).

Gegen den abermals unter akuter Personalnot leidenden MTSV Hohenwestedt feierte der SV Schackendorf einen 5:0-Kantersieg, den SVS-Coach Stefan Christensen als „auch in der Höhe verdient“ einstufte. „Dass wir zur Pause mit 4:0 geführt haben, war die logische Folge unserer Spielweise“, betonte Christensen.

Den Torreigen eröffnete Maik Groß, als er den Ball nach einem Pass von Christian Voigt aus der Distanz ins untere Eck jagte. Als der starke SVS-Abwehrchef Sebastian Semtner im MTSV-Strafraum gefoult wurde, verwandelte Guilherme de Oliveira den fälligen Elfmeter zum 2:0. Dann legten die Hausherren innerhalb von nur einer Minute zwei weitere Treffer nach. Zunächst köpfte Mark Hamdorf nach einem Eckstoß von Sören Blunk zum 3:0 ein. Nach dem folgenden Toranstoß der Gäste eroberte die Heimelf den Ball sogleich wieder, trug ihn über Maurice Borgert nach vorne und Marc Wienke stellte den 4:0-Pausenstand her.

Im zweiten Durchgang spielte Groß den Ball schön in den Lauf des bärenstarken Guilherme de Oliveira, der mit dem 5:0 den Schlusspunkt setzte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen