Hamburg : Sturmflut: Fischmarkt steht erneut unter Wasser

Der erste Herbststurm im Norden hat den St. Pauli Fischmarkt in Hamburg in der Nacht zum Montag erneut teilweise unter Wasser gesetzt.

Avatar_shz von
28. November 2011, 10:08 Uhr

Die Fluten der Elbe seien am Morgen 1,88 Meter über dem mittleren Hochwasser gewesen, teilte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie am Montag mit. In der Fischauktionshalle und auf dem daneben liegenden Parkplatz stand das Wasser knapp 40 cm hoch. Die Feuerwehr musste aber nicht ausrücken.

Bei einer um mindestens 1,5 Meter erhöhten Flut spricht man von einer Sturmflut. In der Nacht zum Samstag hatte der Pegelstand rund 2,08 Meter über dem mittleren Hochwasser gelegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen