zur Navigation springen

Stürmer Dominik Palazzoni schießt gegen Bosau vier Tore

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Reserve von Eutin 08 besiegte in der Kreisliga Ostholstein den Bosauer SV mit 7:0(3:0). Die Gäste reisten stark ersatzgeschwächt an und mussten den Kader mit Spielern aus der Alt-Herren Mannschaft auffüllen. Entsprechend übernahmen die Gastgeber die Kontrolle und ließen kaum Chancen des Gegners zu.

Nach vier Minuten erzielte Benjamin Schulze nach einem flachen Pass von Dominik Palazzoni das 1:0 (4.). Tim Schmahl schoss nach Zuspiel von Sebastian Tietgen das 2:0 (12.). Kurz vor der Halbzeit wurde Schmahl im Bosauer Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dominik Palazzoni zum 3:0-Halbzeitstand (42.).

Nach dem Seitenwechsel legten die Eutiner mit einem schnellen 4:0 durch Dominik Palazzoni nach (48.). Palazzoni traf mit einer Direktabnahme nach Flanke von Kapitän Benjamin Schulze. Das 5:0 schoss Tim Schmahl (56.). In den Schlussminuten markierte Dominik Palazzoni mit einem Doppelpack den 7:0-Endstand und stockte sein Torkonto um vier Treffer auf (87., 88.).

„Wir waren in diesem fairen Spiel klar die bessere Mannschaft und haben verdient mit in der Höhe gewonnen“, resümierte der Eutiner Trainer Martin Wagner. „Es lief wie erwartet. Bis zum 0:5 haben wir für unseren Kader noch gut mitgespielt, doch die letzten beiden Treffer waren unnötig. Abhaken und auf das nächste Spiel konzentrieren“, sagte der Bosauer Trainer Dirk Hubert nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen