Strand 08 guckt auf den Tabellenkeller

Avatar_shz von
07. Dezember 2014, 17:29 Uhr

Die Niederlagenserie des NTSV Strand 08 in der Schleswig-Holstein-Liga hält an. Beim PSV Neumünster unterlagen die Timmendorfer mit 1:4(0:2) Toren. Für Strand war es die sechste Niederlage im siebenten Spiel, erschreckend dabei auch die Tordifferenz von 9:25 Treffern. Zum Ende der Hinrunde spekulierten die Timmendorfer noch auf einen Spitzenplatz, zwischenzeitlich richtet sich der Blick nach hinten in Richtung Abstiegszone.

„Wer sehnen die Winterpause herbei. Aktuell läuft es gar nicht. Wir nutzen unsere Chancen nicht, schießen dadurch zu wenig Tore und leisten uns defensiv immer wieder leichte Fehler. Wir müssen aufpassen, dass wir in der Tabelle nicht noch weiter abrutschen“, fand Trainer Daniel Safadi klare Worte.

An der Motivation der Timmendorfer lag es gegen Neumünster nicht. Die Mannschaft präsentierte sich lauffreudig, hatte fast 70 Prozent Ballbesitz und suchte den Weg nach vorne. Im Abschlussverhalten war die Timmendorfer Verunsicherung spürbar. Die Gäste wirkten um den Strafraum zögerlich und suchten zu selten den Torschuss. Nach einer verunglückten Abseitsfalle und anschließendem Foul von Felix Hinkelmann gab es einen Elfmeter für Neumünster, den Andre Bock zum 1:0 verwandelte (31.). Eine Flanke von Christoph Maliszewski, die ihm über den Spann rutschte, senkte sich unhaltbar für den Strander Torhüter Sandeep Singh zum 2:0 ins Tor (38.).

Auch nach dem Seitenwechsel war Strand spielbestimmend, den nächsten Treffer erzielte aber wieder Neumünster. Torschütze zum 3:0 war erneut Christoph Maliszewski (58.). Jan-Uwe Prüßmann verkürzte zwischenzeitlich auf 1:3 (59.), Marc Bahr stellte mit dem 4:1 den alten Abstand aber schnell wieder her (64.). Am kommenden Wochenende tritt Strand 08 zum letzten Spiel des Jahres beim TSV Altenholz an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen