Hamburg : Stau auf der A1: Feuerwehr verteilt Wasser an Autofahrer

<p>Die Autos stauen sich kilometerlang. Wegen der starken Hitze wurde die Feuerwehr um Unterstützung gebeten.</p>
1 von 2

Die Autos stauen sich kilometerlang. Wegen der starken Hitze wurde die Feuerwehr um Unterstützung gebeten.

Stundenlang standen die Autos auf der A1 in Hamburg am Samstagabend in der Hitze. Die Feuerwehr musste helfen und Wasser an die staugeplagten Autofahrer verteilen.

shz.de von
28. August 2016, 09:46 Uhr

Hamburg | Während eines kilometerlangen Staus auf der A1 in Hamburg hat die Feuerwehr am Samstagabend Wasser an die Insassen der Fahrzeuge verteilt.

<p>Ein Feuerwehrlaster wird entladen und das Wasser an die wartenden Autofahrer verteilt.</p>
Peter Wüst

Ein Feuerwehrlaster wird entladen und das Wasser an die wartenden Autofahrer verteilt.

 

Wegen einer Baustelle hatte sich der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Öjendorf und Kreuz Süd in Richtung Süden erheblich gestaut, wie ein Feuerwehrsprecher am Sonntag mitteilte.

Sebastian Peters

Die Feuerwehr sei aufgrund der Hitze um Unterstützung gebeten worden. Etwa 30 Einsatzkräfte verteilten die Getränke in einem Zeitraum von rund drei Stunden an die Wartenden auf der Autobahn, hieß es.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert