zur Navigation springen
Neue Artikel

25. November 2017 | 07:02 Uhr

Wilster : Stadionbau: Sportler weichen aus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

MTV und SV Alemannia Wilster weisen ihre Mitglieder auf alternative Trainings- und Spielmöglichkeiten hin.

„Hier haben wir vermutlich bis Weihnachten zu tun.“ Das sagte ein Mitarbeiter eines für den Sportstättenbau renommierten Fachbetriebes, der gestern bereits die ersten Baumaschinen für die offiziell am 8. Mai beginnenden Bauarbeiten in Stellung brachte. Eine weitere Firma hatte gestern den Abriss der alten Zuschauertribüne abgeschlossen und rückte wieder ab. Der Sportbetrieb muss hier für einige Monate komplett eingestellt werden.

Das Sportabzeichen-Training beim MTV Wilster startet wegen der umfangreichen Sanierungsarbeiten im Wilstermarsch-Stadion, die ebenfalls Montag beginnen, in diesem Jahr unter außergewöhnlichen Bedingungen. Dennoch stehen ab Montag, 8. Mai, um 18.30 Uhr die Übungsleiter Udo Brandt, Anja Grünberg, Nadine Hoyer, Dörthe Urlaub, Tanja Wiggers und Klaus-Peter Kragge für die Sportabzeichenabnahme bereit.

Der MTV und auch der SV Alemannia Wilster weisen ihre Mitglieder darauf hin, dass das Stadion in diesem Jahr nicht für den Sportbetrieb zur Verfügung stehen wird. Mit Beginn der Sanierungsarbeiten wird es dort über den Sommer keinen Sportbetrieb geben. Jetzt hat Udo Brandt – vom MTV Wilster – andere Möglichkeiten gefunden.

Für die Weitsprung- und Wurfdisziplinen wird eine Sandfläche benötigt, die in Stadtfeld 14 abgenommen wurde. Bernhard Peters stellt auf dem Betriebsgelände seines Familienunternehmens eine entsprechende Fläche zur Verfügung.

Alle Laufstrecken – vom kurzen Sprint über 50 Meter bis hin zum Drei-Kilometer-Lauf – werden am Schwarzen Weg in Wilster abgenommen. Dort ist mit Norbert und Vera Carstens abgestimmt, dass der Schwarze Weg – Richtung Auf der Horst 2 – als Laufstrecke genutzt werden kann. Start ist – kurz nach Einbiegen in den Schwarzen Weg – gleich hinter dem Bahnübergang. Jeden Montag werden an beiden Adressen jeweils um 18.30 Uhr Sportabzeichenprüfer vor Ort sein.

Außerdem besteht die Möglichkeit, jeden Sonnabend um 10 Uhr in der Turnhalle Wilster einige Disziplinen wie Seilspringen, Medizinball, Kugelstoßen und Hochsprung zu erledigen. Dieser Termin kann vorab telefonisch mit Udo Brandt (0176-56978661) abgestimmt werden. Mit Walkern und Radfahrern würde Dörthe Urlaub einen Prüfungstermin vereinbaren. Dieser Termin ist auf jeden Fall vorab telefonisch (04823/8585) abzustimmen.

Mit diesen neuen Austragungsorten sind für die Teilnehmer am „Deutschen Sportabzeichen“ die sportlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Abnahme geschaffen. Die Übungsleiter freuen sich auf einen guten Saisonstart 2017. Wer sich für die Bedingungen interessiert, kann sich schon vorab im Internet unter www.deutsches-sportabzeichen.de ausführlich darüber informieren.

Der SV Alemannia setzt auf die bewährte Zusammenarbeit mit den benachbarten Sportvereinen. „Die haben uns angeboten, deren Sportanlagen für Punktspiele und Trainingseinheiten zu nutzen“, ist Vorstandsmitglied Ralf Maron dankbar. Da nicht damit gerechnet wird, dass das Stadion nach der Sommerpause wieder bespielbar sein wird, setzt Maron auf eine Verbandslösung: „Man könnte ausnahmslos mit Auswärtsspielen anfangen und später die Heimspiele nachholen.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen