zur Navigation springen
Neue Artikel

21. Oktober 2017 | 16:38 Uhr

SSC Hagen und Holstein in Torlaune

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

TSV Siems –

SV Fortuna Bösdorf 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Huber (83.), 0:2 Beuck (88.).

Ein Sieg gegen Bösdorf war fest eingeplant. Doch der TSV Siems verlor mit 0:2 (0:0). Die Aufholjagd nach sechs Minuspunkten zum Start erhielt damit einen empfindlichen Rückschlag. Kambiz Tafazoli und sein Aufsteigerteam müssen nun aufpassen, dass der Abstand zu den rettenden Plätzen nicht zu groß wird.
Kieler MTV –

Holstein Kiel II 1:11 (0:3)
Tore: 0:1 Hansen (21.), 0:2 Pereira (31.), 0:3 Körner (33.), 1:3 Kahveci (48.), 1:4 Gorcic (54.), 1:5 Hartmann (60.), 1:6 Körner (65.), 1:7 Körner (71.), 1:8 Hartmann (75.), 1:9 Hartmann (81.), 1:10 Körner (86.), 1:11 Körner (87.).

MTV-Coach Frank Weschke wollte die Holstein-Verstärkung aus der 2. Bundesliga und dem B-Mädchen-Bundesliga-Team nur bedingt als Grund für das Debakel gelten lassen: „Ich kann im Moment gar nicht so viel dazu sagen. Holstein hat das heute wirklich sehr gut gemacht. Vor allem Svenja Körner mit fünf Toren war von uns nicht zu stoppen.“
SG Olympia-BöHu –

Hagen Ahrensburg 0:11 (0:5)
Tore: 0:1 Gollnest (10.), 0:2 Horstmann (12.), 0:3 Stein-Schomburg (15., Foulelfmeter), 0:4 Trumpf (19.), 0:5 Gollnest (32.), 0:6 Blume (50.), 0:7 Sidow (60.), 0:8 Sidow (65.), 0:9 Horstmann (76.), 0:10 Sidow (82.), 0:11 Wöbcke (84.).

Noch schlimmer als den Kieler MTV traf es OLympia. Mit einer Rumpfelf, unter anderem wurde Abteilungsleiterin Jodelle Sauer als Torhüterin eingesetzt, war Olympia gegen den neuen Spitzenreiter Ahrensburg chancenlos.
Eichholzer SV –

SG Rönnau/Daldorf 2:1 (0:0)
Tore: 1:0 Evci (50.), 2:0 Sirotzki (73.), 2:1 Stahmer (90.).

Der Eichholzer Sieg war knapp, aber hochverdient. ESV-Trainer Hanifi Demir: „Rönnau hat nicht mitgespielt, aber wir waren geduldig.“
RS Kiel –

TSV Russee 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 Stitzing (29.), 2:0 Stitzing (38.).

„Heute kann ich eigentlich nur die mangelhafte Chancenauswertung bemängeln. Wenn wir das 3:0 nachlegen, hätten wir viel früher Ruhe gehabt“, sagte RS-Coach Sascha Hackfurth. Bei Russee scheint sich das Fehlen von Rachel Pashley (Kreuzbandriss) immer mehr bemerkbar zu machen.
SG Ratekau-Strand 08 –

VfL Oldesloe 2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Renitz (12.), 1:1 Lienau (20.), 2:1 Vasel (86.).

Die Oldesloer Niederlage in Ratekau fiel knapp und nach Ansicht des siegreichen Trainer Andreas Passow auch ein wenig unglücklich aus: „In der ersten Halbzeit haben wir den VfL klar dominiert. Leider waren wir uns nach dem frühen 1:0 viel zu sicher. So wurden wir fahrlässig, auch der Ausgleich hat uns nicht wirklich interessiert. Oldesloe war uns in der zweiten Hälfte ebenbürtig und hätte den Punktgewinn verdient gehabt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert