zur Navigation springen
Neue Artikel

16. Dezember 2017 | 14:35 Uhr

Später Punkt dank Ali Kalma

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die kleine Siegesserie des TSV Altenholz – mit vier Dreiern in Folge – ist ausgerechnet in einem Heimspiel gerissen. Gegen den TSV Kropp musste der Fußball-SH-Ligist am Ende froh sein, vor 110 Besuchern zumindest einen Punkt an der Klausdorfer Straße behalten zu haben. Nach der Gästeführung durch ein sehr sehenswertes Tor von Yannick Sievers in Spielminute 71 schienen alle Pluspunkte ins Gepäck des Tabellensechsten zu gehen. Erst sechzig Sekunden vor dem Abpfiff gelang Ali Kalma der Ausgleich.

Die Gelb-Schwarzen scheinen gegen den TSV Kropp in der Schleswig-Holstein-Liga einfach nicht gewinnen zu können. Nach nunmehr vier Partien gegeneinander ist die Statistik aus TSV-Sicht ausbaufähig: Drei Remis und eine Niederlage. „Schilksee und Kropp, hier scheint uns einfach kein Sieg zu gelingen. Gegen Preetz reichen manchmal sogar nur neun Spieler“, merkt dann auch Lars Rosenstein grinsend an. Der Fußball-Abteilungsleiter sah trotzdem ein ärgerliches Remis. „Wir hatten gerade in der ersten Halbzeit zwei, drei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Natürlich war der Treffer in der 89. Minute dann ein glückliches Unentschieden, zuvor mit einem zugegeben herrlichen Treffer der Kropper.“

Personalien am Rande im „Fall“ Björn Kastner. Positiv: Beim Stürmer bestätigte sich der Verdacht auf einen Kreuzbandriss glücklicherweise nicht. Lediglich eine Zerrung des Kreuzbandes wurde diagnostiziert. „Wir hoffen, auch im Hinblick auf das Pokalfinale, dass Björn noch einmal für uns auflaufen kann“, wünscht sich hier nicht nur Lars Rosenstein. Damit verliert der TSV im Sommer nach Tom Wüllner (zum TSV Schilksee) eine zweiten Offensivakteur und Torjäger. Immerhin: Das Altenholzer Trainerduo Ulf Ciechowski und Kristian Hamm kann quasi per sofort mit der Stürmersuche beginnen.


TSV Altenholz: Özdemir – Hodaj, T. Ceynowa, Amponsah, Camps (77. Bruhn) – Meshekrani, Jensen – Joswig (59. Bruns), Link, Kalma – Wüllner.
TSV Kropp: Reinhold – Schelper (59. T. Vogt), Gieseler, Bornholdt, Burau – Matthes, Henke, Sievers (85. Merz), Mrosek (46. Ziesecke), J. Vogt – Langkowski.
SR: Quednau (SV Sereetz).

Zuschauer:110.
Tore: 0:1 Sievers (71.), 1:1 Kalma (89.).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen