zur Navigation springen
Neue Artikel

22. Oktober 2017 | 17:36 Uhr

Später Gegentreffer vermasselt Kropp die Tour

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden kehrte Fußball SH-Ligist TSV Kropp vom Duell beim direkten Verfolger TSV Altenholz zurück. Wirklich zufrieden waren Dirk Asmussen und Co. jedoch nicht – der Ausgleich der Altenholzer fiel erste wenige Sekunden vor dem Abpfiff.

„Der späte Gegentreffer hat uns schon etwas die Tour vermasselt“, so Asmussen nach dem Abpfiff: „Wir hatten nach unserer Führung zwei, drei gute Kontermöglichkeiten liegen lassen. Da hätten wir mehr draus machen müssen. Das Gegentor am Ende war in der gesamten Entstehung ziemlich unglücklich. Letztlich können wir aber mit dem Ergebnis leben, denn wir haben einen starken Kontrahenten auf Distanz gehalten.“ Es entwickelte sich ein Abnutzungskampf auf hohem Niveau sah. Beide Teams schenkten sich nichts, agierten mit viel Tempo und frühem Pressing. Allein die Tore wollten zunächst nicht fallen. Die beste Kropper Möglichkeit vergab der starke Yannick Sievers.

Schon weit im zweiten Durchgang sollte Sievers dann doch der Führungstreffer gelingen. Nach einer Balleroberung vollendete er mit einem satten Linksschuss (71.). Anschließend wurde Altenholz offensiver, die sich bietenden Kontergelegenheiten spielte die Asmussen-Elf jedoch nicht konsequent aus. So folgte die Strafe in quasi letzter Sekunde. Ein Drehschuss von Ali Kalma landete zunächst am Innenpfosten, sprang anschließend dem überraschten Philipp Reinhold ins Gesicht und von dort über die Linie – der 1:1-Endstand (89.).


TSV Kropp: Reinhold – Schelper (59. T. Vogt), Gieseler, Bornholdt, Burau – Matthes, Henke, Sievers (85. Merz), Mrosek (46. Ziesecke), J. Vogt – Langkowski.
SR: Quednau (Trittau).
Zuschauer: 110.

Tore: 0:1 Sievers (71.), 1:1 Kalma (89.).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen