zur Navigation springen
Neue Artikel

16. Dezember 2017 | 22:06 Uhr

Souveräner 4:1-Sieg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente setzen sich deutlich gegen den SV Frisia Risum-Lindholm durch

shz.de von
erstellt am 01.Mär.2015 | 10:20 Uhr

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente haben ihr erstes Punktspiel nach der Winterpause souverän mit 4:1(3:0) Toren gegen Frisia Risum-Lindholm gewonnen. Mann des Spieles war der dreifache Torschütze Mika Brandenburg.

Die Gastgeber fanden schnell in die Partie und setzten Frisia sofort unter Druck. So war die frühe Führung in der 14. Minute bereits verdient. Nach einem feinem Pass in den freien Raum startete Brandenburg durch und schloss sicher ab. Die SG Eutin/Malente setzte nach und erspielte sich weitere Chancen. Auf der Gegenseite wurde es nur einmal brenzlig, als Torwart Rene Hohenstein in Klassemanier einen Torschuss über den Querbalken lenkte.

In der 35. Minute erhöhten die Gastgeber auf 2:0, als Brandenburg nach einem Fehler energisch nachsetzte und dem Gästetorwart keine Abwehrchance ließ. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff schloss Jesper Görtz einen lehrbuchmäßig vorgetragenen Konter zum 3:0-Pausenstand ab.

Auch im zweiten Durchgang spielten die Gastgeber souverän, mussten jedoch in der 55. Minute nach einem direkten Freistoß den Anschlusstreffer hinnehmen. Doch acht Minuten später fand Mika Brandenburg mit seinem dritten Tor die richtige Antwort. Trotz weiterer hochkarätiger Chancen blieb es beim 4:1.

„Ich bin heute rundum zufrieden, dabei hatte ich Befürchtungen, dass die Mannschaft nach der langen Futsal-Saison mehr Zeit braucht, um sich auf die Freiluftspiele umzustellen. Wenn es überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann ist es die Chancenverwertung“, sagte Trainer Lars Callsen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen