Müllstörche : So reisen die Störche von Europa nach Afrika

Der Wanderflug der Störche. Foto: sh:z
Der Wanderflug der Störche. Foto: sh:z

Bis zu 10.000 Kilometer legen die Störche auf dem Weg in ihre Winterquartiere zurück - zum größten Teil im energiesparenden Segelflug.

Avatar_shz von
22. April 2011, 06:14 Uhr

Von warmen Aufwinden lassen sie sich in große Höhen tragen und gleiten dann kilometerweit zum Fuß der nächsten Thermik. So bewältigen die Vögel ohne Anstrengung die gewaltigen Strecken zwischen den Brut- und Überwinterungsgebieten. Gute Thermik gibt es allerdings nur über Land. Die Störche umfliegen deshalb das Mittelmeer. Afrika und Asien erreichen sie dort, wo die Kontinente am engsten zusammen liegen.
Weißstörche ziehen auf zwei verschiedenen Routen in ihre Winterquartiere. An der sogenannten "Zugscheide", einer imaginäre Linie, die von Holland über Osnabrück nach Stuttgart und von dort zum Alpenrand am Bodensee verläuft, entscheidet sich, welchen Weg die Störche wählen. In einem Zugscheiden-Mischgebiet, in dem auch Schleswig-Holstein liegt, können die Störche auf beiden Routen ziehen.
Nahrungsangebot hat das Zugverhalten der Weststörche verändert
Aus den Brutgebieten östlich der Zugscheide fliegen sie auf der Ostroute zum Bosporus, überqueren den asiatischen Teil der Türkei und gelangen entlang der Küstenlinie des Mittelmeers zur Sinai-Halbinsel. Von dort überqueren sie den Golf von Suez, erreichen in Ägypten das Niltal und folgen diesem nach Süden bis in den Sudan. Die Überwinterungsgebiete liegen dann zwischen Ost- und Südafrika.
Von westlich der Zugscheide ziehen die Störche auf der Westroute durch Frankreich und Spanien nach Süden und queren die Straße von Gibraltar, um den afrikanischen Kontinent zu erreichen. Sie überwintern südlich der Sahara, im Sahel zwischen Senegal und Niger. Seit etwa 15 bis 20 Jahren jedoch bleiben viele Westzieher bereits an den großen Mülldeponien in Andalusien "hängen". Das dort scheinbar endlos vorhandene Nahrungsangebot hat das Zugverhalten der Weststörche verändert.
(Holger Schulz, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen