So funktioniert der "Brutto für Netto"-Trick

Gehen Wurst oder Käse als lose Ware über die Ladentheke, dann wird häufig das Verpackungsmaterial mitberechnet. Nach der Eichordnung ist das unzulässig.

Avatar_shz von
29. März 2008, 06:57 Uhr

Auch Selbstbedienungswaagen in den Discountern müssen so eingestellt sein, dass sie das Gewicht des Verpackungsmaterials abrechnen. Beim Kauf von 100 Gramm Edelsalami mit einem Preis von 22 Euro pro Kilo wird als Packmittel häufig gewachstes Papier verwendet, so dass der Kunde rund zehn Gramm mehr bezahlt, als er bekommt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen