SG Schwansen überzeugt beim eigenen Turnier

Siegreich beim eigenen Turnier: Die A-Junioren der SG Schwansen setzten sich vor der FSG Mittelangeln durch.
1 von 2
Siegreich beim eigenen Turnier: Die A-Junioren der SG Schwansen setzten sich vor der FSG Mittelangeln durch.

Hallenfußball: A-Jugend des Gastgebers gewinnt vor Mittelangeln – B-Junioren auf Platz zwei und drei

von
23. Februar 2015, 18:30 Uhr

Der erste Teil des 2. Schwansen-Cups ist absolviert. Beim Hallenfußball-Turnier für A- und B-Jugendliche sicherten sich der FC Angeln und die gastgebende SG Schwansen die Titel. Am kommenden Wochenende gehen dann die C- und D-Jugendlichen im Eckernförder Schulzentrum Süd auf Torjagd.

Den Start ins Turniergeschehen besorgten die B-Jugendlichen. Insgesamt stritten sieben Mannschaften – darunter zwei der SG Schwansen – um Platz eins. Der Eckernförder SV II und der TSV Süderbrarup landeten etwas abgeschlagen auf den Rängen sechs und sieben. Davor blieb es jedoch spannend, auch deshalb, da die Gastgeber der SG Schwansen mit beiden Teams ganz vorne mitmischten. Am Ende sicherte sich jedoch der FC Angeln in einem fairen Turnier Platz eins, gefolgt von den beiden Mannschaften der SG Schwansen und der FSG Ostseeküste.

Aus Sicht des Ausrichters wurde es beim darauf folgenden A-Jugendturnier noch erfolgreicher. Die SG Schwansen, gecoacht von Trainer Stefan Knüver, blieb in ihren fünf Spielen ungeschlagen und sammelte insgesamt elf Punkte. Dahinter landete der Verbandsligist FSG Mittelangeln auf Platz zwei, mit zwei Punkten weniger auf dem Konto. „Man merkte den Mannschaften den späten Termin der Vorbereitung deutlich an. Es waren alles sehr schnelle Spiele“, sagt Knüver, der ein gutes Niveau ausgemacht hatte. Einzig der FC Haddeby 04 konnte mit den übrigen Mannschaften nicht so recht mithalten und blieb komplett ohne Punkt. So kam die SG Schwansen auch nicht überraschend gegen den FC Haddeby beim 4:0 zum höchsten Tageserfolg.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen