SG Schwansen holt zwei Titel

Setzten sich in der C-Jugend durch: Die siegreiche SG Schwansen (Blau) mit VfL-Jugendleiter Bernd Michaelis (5. v.r.).
1 von 2
Setzten sich in der C-Jugend durch: Die siegreiche SG Schwansen (Blau) mit VfL-Jugendleiter Bernd Michaelis (5. v.r.).

15. Fußball-Pokalturnier des VfL Damp-Vogelsang für Jugendmannschaften

shz.de von
16. Juli 2015, 06:00 Uhr

Nachdem Ingolf Meier das Fußball-Pokalturnier für Jugendmannschaften in sechs Klassen in Vogelsang-Grünholz 14 Mal ausgerichtet hatte, kam es nach seinem Verzicht zu einem großen Schnitt. Erstmals übernahmen Andrea und Bernd Michaelis die Verantwortung.

Vier Jahr nach der unvergessenen Sintflut, die zum Ausfall führte, richtete der VfL Damp-Vogelsang sein 15. Fußball-Pokalturnier für Jugendmannschaften aus. Sechs Turniere der B-, C-, D-, E- und F-Jugend sowie der U21-Juniorinnen sorgten über drei Tage für großen Zuspruch beim Publikum. Höhepunkte waren die Turniere der E- und F-Jugend, zu der auch die größte Zuschauerkulisse mit Eltern, Großeltern, Tanten und Verwandten dabei war.

Der Gastgeber kam mit seiner SG Schwansen zu zwei Titeln in der B- und C-Jugend. Die SG RieWa siegte bei den U21-Juniorinnen, TSV Rieseby bei den in eine Gruppe zusammengelegten E-Junioren, während bei den D-Junioren mit der SG Eichede-Todendorf (Kreis Steinburg) die technisch versierteste Mannschaft ihre Überlegenheit demonstrierte. Da zum Leidwesen der Kinder bei der F-Jugend keine Tabelle erstellt werden darf, gab es für jede der neun Mannschaften einen Pokal mit einer Schachtel „Naschis“.

Erstmals kam es zu einem U21-Juniorinnen-Pokalturnier, in dem es für den Favoriten SG RieWa keineswegs zu einem Selbstgänger wurde. Allerdings gab es nach einem 0:0 gegen die SG Schwansen ein 4:0 über Ratekau-Strand 08, doch beim 2:1 über Eckernförde IF tat man sich wieder schwer.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen