zur Navigation springen
Neue Artikel

22. August 2017 | 07:45 Uhr

SG Fehmarn kontert Scharbeutzer aus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der FC Scharbeutz verlor in der Fußball-Kreisliga-Ostholstein gegen das Spitzenteam der SG Fehmarn mit 2:5(1:3) Toren. Trainer Dennis Rosenlöcher war dennoch nicht unzufrieden: „Auf der gezeigten Leistung lässt sich aufbauen. Wir hatten unsere Möglichkeiten, die Gegner, die wir schlagen können, kommen noch.“

Kurz vor Spielbeginn musste Rosenlöcher aufgrund von Ausfällen die Deckung umstellen. Fehmarn hatte mehr Ballbesitz, die spielerisch besseren Ideen und ging durch Lasse Brandt verdient mit 1:0 in Führung (23.). Nach dem Rückstand wurde Scharbeutz stärker, traute sich jetzt mehr zu und kam zu Möglichkeiten. Manuel Raton-Besch verzog den Ball knapp (33.) Defensiv standen die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit gut geordnet, im Angriff sorgte vor allem Raton-Besch für Unruhe. Auf Vorarbeit des Flügelspielers glich Tim Freyher zum 1:1 aus (37.). Scharbeutz setzte nach, doch Fehmarn konterte im Stil einer Spitzenmannschaft und erzielte durch Peter Minch das 2:1 (40.) 70 Sekunden später erhöhte Gunnar Hünicke auf 3:1 (42.). „Die beiden Gegentreffer taten in dieser Phase weh“, ärgerte sich Rosenlöcher.

Der FC Scharbeutz kam nach der Pause zunächst zurück. Nach einem Foul an Freyher verkürzte Sebastian Balschus mit per Elfmeter auf 2:3 (58.). Dann aber zahlte sich die spielerische Stärke der Gäste aus. Minch traf zum 4:2 (68.) und Brandt markierte seinen zweiten Treffer zum 5:2 (75.).

zur Startseite

von
erstellt am 08.Mär.2015 | 18:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen