SG EMTV/Fleckeby verliert Verfolgerduell

Julia Karstens (SG EMTV/Fleckeby; links) setzt sich gegen Comet Kiels Janine Vogler durch.
Julia Karstens (SG EMTV/Fleckeby; links) setzt sich gegen Comet Kiels Janine Vogler durch.

shz.de von
25. März 2015, 06:00 Uhr

In der Fußball-Kreisliga der Frauen hat es die erneut stark ersatzgeschwächte SG EMTV/Fleckeby nach dem 0:4 (0:2) im Verfolgerduell gegen Comet Kiel verpasst, dichter an den Tabellenführer aus Gettorf heranzukommen. Nach der Anfangsviertelstunde sah alles nach einem klaren Erfolg für den Tabellenzweiten aus. Annika Rickert und Madita Molt ließen aber zwei Großchancen ungenutzt. Danach wurden die Gäste stärker und nutzten ihre erste Torchance zur Führung. Danach lief bei der SG nichts mehr zusammen. So kam es vor der Halbzeitpause noch zu einem Eigentor von Celine Kühl.

Auch nach Wiederanpfiff knüpfte eine unsichere Heimmannschaft an die Leistung davor an. Die SG musste so noch zwei weitere Gegentore hinnehmen. Fazit von SG-Trainer Wolfgang Petersen: „Die ersten 20 Minuten waren sehr gut. Die Niederlage geht in Ordnung, auch wenn sie etwas zu hoch ausgefallen ist.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen