zur Navigation springen

SG EMTV/Fleckeby macht es gegen den Tabellenletzten zweistellig

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 29.Sep.2015 | 18:00 Uhr

Wenig überraschend landete die SG EMTV/Fleckeby in der Fußball-Kreisliga der Frauen einen Kantersieg gegen den Tabellenletzten SG Nord. Der Gettorfer SC kam gegen Kilia Kiel zumindest zu einem 3:3-Remis. Die SG RieWa war an diesem Wochenende nicht im Einsatz.


SG EMTV/Fleckeby – SG Nord         12:0 (8:0)
Die heimische SG EMTV/Fleckeby brauchte gegen den Tabellenletzten, bedingt durch einige Umstellungen, ein wenig Zeit, um die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Doch nach 13 Minuten platzte dann der Knoten und Celina Mahmens, die an diesem Tag vier Mal traf, erzielte das 1:0. Gegen einen unterlegenen Gegner zeigte die Mannschaft von Trainer Uwe Wöhlk nun sehenswerte Kombinationen. Die SG Nord, die nur mit zehn Spielerinnen angereist war, kassierte daher alleine bis zur Pause acht Gegentore. Auch nach dem Wechsel änderte sich an der Einseitigkeit nichts mehr und die heimische SG gewann mit 12:0. Wöhlk, der auch dem Gast Respekt zollte, sagt: „Bei uns musste eine neue Grundordnung her, die meine Spielerinnen gut umgesetzt haben.“

Tore: 1:0 C. Mahnens (13.), 2:0, 3:0 Molt (17., 27.), 4:0 Rix (30., HE), 5:0 Züllstorf (33.), 6:0 Rickert (36.), 7:0 C. Mahmens (40.), 8:0 Molt (42.), 9:0 C. Mahnens (56.), 10:0 Rix (60.), 11:0 Meyrer (63.), 12:0 C. Mahmens (75.).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen