zur Navigation springen

Selbstbewusste Gettorfer erwarten den TSV Klausdorf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2015 | 06:37 Uhr

Magere zehn Punkte nach neun Spieltagen – und als Neunter in der unteren Tabellenhälfte platziert. Die Fußballer des Gettorfer SC haben vor dem heutigen Heimspiel, ab 15 Uhr, gegen den TSV Klausdorf eine Menge gut zu machen, zumal sie auch schon eine Partie mehr bestritten haben als der Großteil der Konkurrenten.

Die Aufgabe gegen den Tabellenfünften wird allerdings alles andere als leicht für die Mannschaft von Trainer Tim Rogge. Auf der anderen Seite: Während die Klausdorfer auf heimischem Platz das beste Team der Liga sind, läuft auswärts bei ihnen bislang nur wenig zusammen. Erst einen Sieg nahm der TSV mit auf die Heimreise. Dabei soll es nach Ansicht der Gettorfer auch erst einmal bleiben.

„Wir hatten in dieser Woche intensive Trainingseinheiten mit dem Schwerpunkt Torabschlüsse, in denen die Jungs gut mitgezogen haben“, berichtet GSC-Co-Trainer Christian Schössler, dem die Leistung aus dem jüngsten Spiel in Heikendorf trotz der 0:2-Niederlage Mut macht, zu Hause wieder eine Heimmacht zu werden. Klaas Weber ist aus dem Urlaub zurück und wird voraussichtlich Daniel Hansen (Oberschenkelzerrung) auf der linken Abwehrseite vertreten. Robin Biss (Urlaub), Marvin Wittern (U23), Sven Ole Ratjens (Knie) und Torben Dahsel (nur Lauftraining) fallen aus.

EZ-Tipp: 2:1

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen