zur Navigation springen
Neue Artikel

23. Oktober 2017 | 00:50 Uhr

Sebastian Leschs Tore sind einen Punkt wert

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Sarau kam in der Fußball-Kreisliga Ostholstein durch einen späten Treffer von Sebastian Lesch zu einem 2:2(1:0)-Unentschieden. Sarau begann stark, war spielerisch die bessere Mannschaft und erspielte sich gleich in der Anfangsphase einige gute Möglichkeiten.

Lesch gelang mit einem Kopfballtreffer das frühe 1:0 (8.). Einen Bruch gab es im Spiel der Gäste, als Björn Eggers und Hauke Molt nach gut einer halben Stunde verletzt ausgewechselt werden mussten. „Mit der erzwungenen Umstellung hatten wir Schwierigkeiten und haben den Faden verloren“, sagte Interimstrainer Manfred „Leo“ Pigorsch.

Direkt nach Wiederanpfiff glich Finn-Ole Ratje für Lensahn zum 1:1 aus (47.). Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen, beide Mannschaften kamen zu Torchancen. Nachdem die Sarauer den Ball an der Außenlinie vertändelten erzielte Ratje das 2:1 für Lensahn (80.). Sarau warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne und wurde belohnt. Der eingewechselte Jasper Frahm schlug den Ball lang in den Strafraum, die Lensahner Verteidigung konnte nicht klären und Lesch traf mit einem beherzten Linksschuss zum 2:2 Endstand (89.).

„Über die gesamten 90 Minuten gesehen können wir mit der Punkteteilung zufrieden sein. Nach dem guten Start und der frühe Führung wäre mehr drin gewesen, leider konnten wir keinen zweiten Treffer nachlegen“, resümierte Pigorsch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen