Schneid abgekauft

Gästetorwart Matties Meyer (links) geht nach diesem Zweikampf mit SG-Kapitän Lenn Isenberg zu Boden.
Foto:
1 von 2
Gästetorwart Matties Meyer (links) geht nach diesem Zweikampf mit SG-Kapitän Lenn Isenberg zu Boden.

B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente spielen 2:2 gegen die SG Trave 06

shz.de von
15. März 2015, 09:57 Uhr

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente mussten sich in der Schleswig-Holstein Liga mit einem 2:2(1:0)-Unentschieden gegen die SG Trave 06 zufrieden geben. „Das war ein schwaches Spiel von uns mit einem gerechten Ergebnis“, fasste Trainer Lars Callsen zusammen.

Die Gastgeber taten sich von Beginn an schwer und hatten erst in der 19. Minute den ersten Torschuss, als Orestis Kotsis den Ball knapp neben das Tor setzte. Die SG Trave ging beherzt in die Zweikämpfe, was der SG Eutin/Malente nicht behagte. Zudem schlichen sich viele Fehlpässe ins Aufbauspiel. Der gewohnte Rhythmus kam nie zustande. Dennoch gingen die Gastgeber noch vor der Pause in Führung. Nach einem Foul an Simon Broszeit verwandelte Jesper Görtz den berechtigten Elfmeter zum 1:0-Halbzeitstand.

Der zweite Durchgang war erst wenige Minuten alt, als sich der sonst so sichere Torwart Rene Hohenstein einen schlimmen Fehlpass vor dem eigenen Strafraum leistete, so dass Eljes Ajlani nur noch ins leere Tor schießen musste. In der 49. Minute ging die SG Trave 06 durch Lasse Koth sogar in Führung. Neun Minuten später sorgte Moritz Achtenberg für das 2:2. In der Folge hatten beide Teams noch Chancen auf den Siegtreffer, doch letztlich blieb
es bei der verdienten Punkteteilung.

„Wir haben uns durch die vielen Zweikämpfe den Schneid abkaufen lassen und den Gegner so ins Spiel gebracht. Wir sind nie richtig ins Spiel gekommen“, meinte der enttäuschte Callsen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen