zur Navigation springen

Schinkels Lars Dubau und BTSV-Trainer Adrian Königsmann im Interview

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 20.Mär.2015 | 06:00 Uhr

>Wer hat den größeren Druck?

Dubau: „Für mich Büdelsdorf. Der Verein hat eine richtig gute Jugendabteilung, und ich bin mir sicher, dass es den Verantwortlichen schon ein Dorn im Auge ist, dass die Ligamannschaft nur in der Kreisliga spielt. Das ist für junge und ambitionierte Spieler kein Ansporn. Wir dagegen bauen jetzt erst unsere Jugendarbeit richtig auf.“

Königsmann: „Aus meiner Sicht Schinkel, weil es für sie ganz schwer wird, wenn sie gegen uns verlieren.“

>Was wird in dieser Partie den Ausschlag geben?

Dubau: „Die Tagesform und Glück.“

Königsmann: „Ich glaube, es wird ein offenes Spiel und ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften haben ihre Stärken in der Offensive. Gerade vor Dennis Akkus habe ich großen Respekt. Entscheidend wird sein, wer seine Torchancen konsequenter nutzt.“

>Wer hat den besseren Kader?

Dubau: „Ich denke, dass wir den erfahreneren Kader mit mehr Routine haben. Auch individuell sehe ich unsere Qualität größer. Aber der BTSV hat dagegen eine junge und spritzige Mannschaft, die als Kollektiv überzeugt. Die Frage ist also, was die junge Spritzigkeit der Büdelsdorfer unserer Erfahrung und individuellen Klasse entgegensetzen kann.“

Königsmann: „Schinkel hat eine hohe individuelle Qualität, aber ich denke, unser Kader ist noch stärker. Ich sage mal, ohne dass es arrogant klingt: Ein Großteil der Schinkeler Spieler würde es bei uns sehr schwer haben. Wir wechseln in Audorf einen Mats Henke ein, und der dreht dann das Spiel für uns. Das können nicht viele Mannschaften in der Kreisliga.“

>Wird der Heimvorteil ins Gewicht fallen?

Dubau: „Auf jeden Fall. Wir sind sehr heimstark, was einfach daran liegt, dass wir auf unserem großen und schönen Platz am besten unser Spiel aufziehen können.“

Königsmann: „Ich habe kein Gefühl dafür, wie viele Zuschauer da kommen werden. Aber Schinkel ist statistisch das heimstärkste Team der Liga. Dennoch: Ich kann meine Mannschaft ja nicht kleinreden. Wir wollen es jetzt wissen.“

Fällt in diesem Spiel eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft?

Dubau: „Nein, da wir gewinnen werden und dann punktemäßig gleichauf mit dem BTSV liegen, sollten sie ihr Nachholspiel gewinnen.“

Königsmann: „Natürlich müssen wir die restlichen Partien erst spielen, aber wenn wir gewinnen, lassen wir uns das nicht mehr nehmen. Dann hätten wir, wenn wir unser Nachholspiel gegen Karby erfolgreich bestreiten, sechs Punkte und fast 30 Tore Vorsprung. Im umgekehrten Fall bleibt es bis zum Schluss eine ganz enge Kiste.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen