Schinkel liefert Schilksee große Gegenwehr

Der vom ESV nach Schinkel gewechselte Jenrik Christensen (Mitte) lässt sich von Schilksees Marco Rook den Ball abnehmen.
Der vom ESV nach Schinkel gewechselte Jenrik Christensen (Mitte) lässt sich von Schilksees Marco Rook den Ball abnehmen.

Fußball: Kreisligist unterliegt beim Herbert-Tanck-Gedächtnisspiel dem Regionalligisten zu Hause nur mit 0:1

shz.de von
04. Juli 2015, 06:00 Uhr

Nachdem Fußball-Kreisligist 1. FC Schinkel in den Vorjahren jeweils zweistellige Niederlagen gegen Regionalligist ETSV Weiche Flensburg hinnehmen musste, entschied sich der FC diesmal für einen anderen Gegner. Im Herbert-Tanck-Gedächtnisspiel war diesmal Regionalliga-Aufsteiger TSV Schilksee zu Gast. Und das Ergebnis fiel in diesem Jahr deutlich knapper aus, denn die Mannschaft von Trainer Lars Dubau musste sich dem Team von Ex-Holstein-Kiel-Coach Thorsten Gutzeit nur mit 0:1 geschlagen geben.

„Wenig Bewegung, viel Hitze“, schmunzelt TSV-Trainer Thorsten Gutzeit nach dem knappen Testspielerfolg. „Die Bedingungen waren wirklich grenzwertig.“

In der prallen Mittagssonne gelang dem TSV dennoch ein entscheidender Treffer. Neuzugang Benedict Klimmek (Holstein Kiel U  19) köpfte einen Freistoß von Marcel Vones gegen die Laufrichtung von Schinkels Torhüter Bernd Ewers ein.

Das Spiel war der Abschluss einer intensiven Vorbereitungswoche der Gäste. Sechs Einheiten hatten die Spieler in den Knochen und am Abend zuvor noch ein Blitzturnier in Kropp. Das merkte man dem Schilkseer Spiel auch an. Schilksees Sportlicher Leiter Frank Drews fand für den Gastgeber lobende Worte: „Das war ein Spiel gegen einen sehr guten Kreisligisten, der sich zuletzt prima verstärkt hat. Sie standen heute gut und setzten auch den einen oder anderen Nadelstich nach vorne.“

Wegen der Umbaumaßnahmen in der Jürgen-Lüthe-Arena trainierte der TSV in der Vorwoche auf der Anlage des 1. FC Schinkel. Die Partie war auch ein Zeichen der Dankbarkeit von den Gästen.


1. FC Schinkel: Ewers – Sawkulycz, Kavak, Sam, Schultz, Milbrandt, Gillner, Christensen, Iglewski, Bock, Wrzesinski.

SR: Heyn (TuS Rotenhof).

Zuschauer: 30.

Tor: 0:1 B. Klimmek (36.)


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen