Sarauer und Bosauer bilden eine SG

shz.de von
30. Mai 2015, 13:37 Uhr

Die Fußballmannschaften des TSV Sarau und des Bosauer SV bilden ab der kommenden Saison eine Spielgemeinschaft in der Kreisliga und den unteren Klassen. Trainer der Kreisligamannschaft werden die Sarauer Jürgen Oelbeck und Manfred Pigorsch. Oelbeck trainiert bereits die erste Mannschaft des TSV Sarau. In der A-Klasse wird aus dem Kreisligaabsteiger Bosauer SV die Reserve der neuen Spielgemeinschaft.

Der Bosauer Trainer Dirk Hubert steht nicht mehr zur Verfügung. So werden Jörg Tamar vom Bosauer SV und Thomas Gerber aus Sarau das Traineramt übernehmen. Für die dritte Mannschaft ist noch kein Trainer gefunden. Sollte sich daran nichts ändern, werden die Reserve und dritte Garnitur gemeinsam trainieren.

Auch die Frauen in der Kreisliga Ostholstein suchen einen Nachfolger für Rainer Jahns, der zum Saisonende seinen Rücktritt verkündet hat. „Die gute Zusammenarbeit zwischen beiden Vereinen ist längst kein Geheimnis mehr. Was anfangs eine Idee in den Köpfen der Verantwortlichen war, nahm bald konkrete Formen an“, sagte der Pressewart des Bosauer SV, Ulf Witt.

Ausdrückliches Ziel der Spielgemeinschaft sei es, in der Breite und Spitze gut aufgestellt sein, um sowohl leistungsorientierten Fußball zu spielen, als auch im Breitensport Fußballern und Fußballerinnen eine Heimat zu bieten.

Die Mannschaften werden bei den Männern künftig als SG Sarau-Bosau, bei den Fußballerinnen als SG Bosau-Sarau antreten. Die Alt-Herren-Kicker gehen in der Serie 2015/16 als SG Bosau-Bösdorf-Sarau an den Start, in dieser Spielgemeinschaft kommt zum TSV Sarau und Bosauer SV noch der SV Fortuna Bösdorf auf dem Kreis Plön hinzu.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen