Rogge kann wieder auf Yannick Wolf bauen

Meldet sich wieder einsatzbereit: Yannick Wolf steht dem GSC in Osterrönfeld wieder zur Verfügung.
1 von 2
Meldet sich wieder einsatzbereit: Yannick Wolf steht dem GSC in Osterrönfeld wieder zur Verfügung.

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: Gettorfer SC heute zu Gast beim Osterrönfelder TSV

shz.de von
15. November 2014, 06:00 Uhr

Mit dem späten 1:1 in Kronshagen hat der Gettorfer SC seine Negativserie von drei Niederlagen in Folge in der Fußball-Verbandsliga stoppen können. Heute geht es für das Team von Trainer Tim Rogge, ab 14 Uhr, zum Osterrönfelder TSV. Im Hinspiel hatten die Gettorfer beim 3:1 noch leichtes Spiel und hätten durchaus noch höher gewinnen können. Doch dieses Spiel war für den OTSV Tief- und Wendepunkt zum Guten zugleich. In den folgenden Partien kletterte das Team von Trainer Olaf Lehmann immer weiter nach oben und zählt nun mit zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten. Allerdings gab es in der zurückliegenden fünf Partien nur einen Sieg – ebenso wie für den GSC, der wieder auf Top-Torjäger Yannick Wolf nach dessen überstandener Zahn-OP setzen kann. Rogge: „Die Partie ist nicht mit dem Hinspiel vergleichbar, da der OTSV jetzt viel mehr mit langen Bällen agiert.“ Christof Gogolok (gesperrt) und Jan Grobe (privat) müssen passen.

Spiel-Info

Hinspiel: 3:1 für den GSC

Tendenz OTSV: U – S – N – U – N

Tendenz GSC: S – N – N – N – U

EZ-Tipp: 1:1


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen