Rabea Boch schießt ihr erstes Tor

shz.de von
24. November 2014, 10:35 Uhr

Die Fußballerinnen der BSG Eutin besiegten in der Kreisliga die SG Ratekau-Strand 08 II mit 1:0(0:0) Toren. Die Begegnung startete bei noch gutem Wetter temporeich. Die BSG setzte die Gäste unter Druck.

Die Eutinerinnen kamen zu den ersten Chancen. Aber es standen entweder Torhüterin Nicole Bredfeldt oder die eigenen Nerven der Führung der BSG im Wege. Nach einer Viertelstunde setzte Regen ein, das Spiel verlor an Dynamik. In der 40. Minute verpasste Klaudia Hans knapp die Führung. In den zweiten 45 Minuten belebte eine Umstellung die Offensive der Gastgeber. Nach 67 Minuten flankte Jule Iatropoulos, Ann-Kathrin Heyer leitete auf Rabea Boch weiter, die mit dem 1:0 ihr erstes Tor für die BSG erzielte. Nach dem Treffer riskierte die BSG nicht mehr viel. „Es liegt nun noch ein Spiel in der Hinrunde an. Uns schmerzen immer noch die sechs Punkte Abzug zum Anfang der Saison. Ohne den Punktabzug würden wir weit höher stehen“, meinte BSG-Trainer Torben Hüttmann. Die BSG hatte den Abzug bekommen, weil sie zu wenige Schiedsrichter gestellt hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen