zur Navigation springen
Neue Artikel

23. August 2017 | 14:29 Uhr

PSV verpflichtet Blank

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Früherer VfR-Regionalligaspieler wird Trainer an der Stettiner Straße

Fußball-SH-Ligist Polizei-SV Union hat ein Trainergespann für die Saison 2015/16 gefunden. Der neue Chefcoach an der Stettiner Straße wird ab Juli den dann aus beruflichen Gründen ausscheidenden Übungsleiter Patrick Nöhren beerben und ist kein Unbekannter in der Neumünsteraner Fußballszene. Denn der neue Trainer heißt Danilo Blank und spielte zwischen 2003 und 2006 für den VfR in der Regional- und Oberliga. Aktuell coacht der 40-Jährige noch den PSV-Staffelkonkurrenten Preetzer TSV, von dem er auch seinen Co-Trainer Zbigniew „Lollo“ Ilski (44) mitbringt, da auch Nöhrens „Co“ Bernd Siedschlag im Sommer sein Amt niederlegen und ins Funktionsteam des PSV wechseln wird.

„Wir haben unzählige Gespräche mit Kandidaten geführt – bis dann der Name Danilo Blank auf den Tisch kam, der bei uns großen Anklang fand. Blank ist ein engagierter Coach, der genau in   unser Anforderungsprofil passt. Wir freuen uns, dass wir insgesamt ein so kompetentes Trainerteam verpflichten konnten“, gab PSV-Obmann Volker Bernaschek zu verstehen. Blank und Ilski, die sich bereits aus gemeinsamen aktiven Tagen bei Holstein Kiel zu Beginn des Jahrtausends kennen, seither befreundet sind und seit zwei Jahren miteinander in Preetz arbeiten, waren sich darüber einig, dass sie sich in der Schusterstadt zwar wohlfühlen, der Handlungsspielraum dort jedoch begrenzt ist. „Beim PSV sind die Möglichkeiten, was die gesamten Strukturen angeht, ganz andere. Entscheidend waren aber natürlich die Gespräche mit den Verantwortlichen. Die waren sofort sehr positiv“, erklärte Blank.

André Eggers wiederum bleibt dem Trainerteam der Grün-Weißen womöglich erhalten, während es im Sommer im Spielerkader einige neue Gesichter geben wird. So vermeldete der PSV bereits jetzt die Verpflichtungen von Torhüter Philipp Reinhold und Offensiv-Allrounder Robin Ziesecke (beide TSV Kropp) sowie von Marcel Stoltenberg (TSV Bordesholm) und Daniel Michalowski (FC Torpedo 76). Des Weiteren kehrt bereits jetzt mit Keeper Stefan Behmerburg (zuletzt SV Wahlstedt) ein bekanntes Gesicht zum Polizei-SV Union zurück und ersetzt damit den zum Rendsburger TSV abgewanderten dritten Keeper Sven Schmedemann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen