zur Navigation springen

Betrunken am Steuer : Polizei stoppt 35-Jährigen mit über 3,7 Promille

vom

Es war nicht das erste Mal, dass die Sylter Polizei den Mann aus dem Verkehr zog: Ein 35-Jähriger Renaultfahrer ist erneut volltrunken am Steuer erwischt worden. Dabei hatte der polizeibekannte Mann seinen Führerschein schon vor längerer Zeit abgeben müssen.

shz.de von
erstellt am 03.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Volltrunken am Steuer: Am Dienstagabend, 1. Oktober, stoppten Beamte vom Polizeirevier Sylt auf der Landstraße in Wenningstedt-Braderup gegen 19.20 Uhr einen 35-jährigen Renaultfahrer mit seinem weißen Clio. Der polizeibekannte Mann hatte starken Atemalkoholgeruch. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht : Die Beamten stellten über 3,7 Promille fest. Sie sicherten eine Blutprobe und leiteten ein Ermittlungsverfahrenein. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass dem Mann die Fahrerlaubnis bereits vor einiger Zeit entzogen worden war. Der 35-jährige wird sich erneut wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben. Erst kürzlich war der 35-jährige bereits wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf der Insel angezeigt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert