zur Navigation springen

Phillip Kamke ist heute gegen den FC Dornbreite wieder dabei

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Heute um 19 Uhr geht es für Strand 08 um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Gegner in der Strand-Arena ist der ebenfalls abstiegsbedrohte FC Dornbreite. Ein Blick auf die Tabelle beweist die besondere Brisanz des Derbys. Strand 08 steht nur einen Punkt vor dem FC Dornbreite, der den ersten Abstiegsplatz belegt.

Für die Mannschaft, die verliert, schwinden die Chancen, auch in der nächsten Saison in der Schleswig-Holstein-Liga zu spielen. Nach der guten Leistung beim Preetzer TSV, beim dem die Timmendorfer durch einen Treffer in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter, den Chris Pfeifer verwandelte, einen Punkt entführt haben, gehen die Ostholsteiner mit gesteigertem Selbstbewusstsein in das Spiel.

Das Trainerduo Frank Salomon und Daniel Safadi wartet für die entscheidende Saisonphase mit einigen personellen Überraschungen auf. In Preetz standen mit Torhüter Sebastian Reiß, Bastian Zeh, Nils Gramkau und Phillip Kamke vier Routiniers in der Startelf, die der gesamten Mannschaft neuen Schwung verleihen konnten. Auch gegen Dornbreite wird das Quartett wieder im Kader stehen. Vor allem Ex-Kapitän Phillip Kamke hat bei seiner Rückkehr in der Innenverteidigung ein starkes Spiel gemacht.

„Er wird auch gegen Dornbreite von Anfang an spielen“, verrät Pressesprecher Sandeep Singh. „Wie in Preetz werden wir kompakt stehen, die Räume eng machen und aggressiv gegen den Ball arbeiten. Unsere Ausrichtung wird offensiv sein. Wir schauen nur auf uns und wollen unbedingt gewinnen“, sagt Sandeep Singh weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen