zur Navigation springen
Neue Artikel

19. August 2017 | 09:58 Uhr

Phillip Hardt macht den Pönitzer Sieg klar

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Sportvereinigung Pönitz musste hart kämpfen, um ihren Spitzenplatz in der Fußball-Kreisliga Ostholstein zu verteidigen. Die Pönitzer gewannen bei der zweiten Mannschaft des TSV Pansdorf dank des 16. Saisontreffers von Phillip Hardt knapp mit 2:1(1:0) Toren.

Die Pansdorfer Reserve präsentierte sich zweikampfstark, stand defensiv gut geordnet und ließ die Pönitzer nicht in die Nähe des eigenen Strafraums kommen. Eine Einzelleistung von Timo Kirstein sorgte für die Führung der Gäste. Der Pönitzer Kapitän setzte sich auf der linken Seite durch und schloss überlegt zum 1:0 ab (23.). Pansdorf hatte einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich, vor allem der agile Niklas Simon war von der Pönitzer Verteidigung nur schwer in den Griff zu bekommen.

Im zweiten Durchgang erhöhte Pansdorf den Druck, störte die Pönitzer schon früh im Spielaufbau. Fynn Facklamm gelang der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1 (69.). Beide Mannschaften gaben sich mit der Punkteteilung nicht zufrieden. Auf Vorarbeit von Joel Denker kam Hardt freistehend zum Abschluss, scheiterte am glänzend reagierenden Torhüter Sören Broosch (78.). In der 83. Minute wurde Hardt zum Matchwinner. Der eingewechselte Alexej Wittmann legte den Ball mit der Hacke auf Hardt ab, der mit einem platzierten Schuss das 2:1 erzielte. „Das Glück war heute mit auf unserer Seite. Wir wussten, dass es schwer wird, entscheidend sind die drei Punkte“, freute sich Trainer Helge Thomsen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen