Pansdorf bringt einen Punkt aus Eichede mit

shz.de von
17. Mai 2015, 17:49 Uhr

Der frisch gebackene Kreispokalsieger TSV Pansdorf kehrte in der Fußball-Verbandsliga Südost mit einem 2:2(1:0)-Unentschieden vom Tabellendritten SV Eichede II zurück und blieb damit das zehnte Spiel in Folge ungeschlagen. „Das Ergebnis ist gerecht. Während Eichede in der ersten Halbzeit besser war, ging der zweite Durchgang an uns“, erklärt Trainer Dennis Jaacks.

Den Pansdorfern fehlte nach dem nervenaufreibenden Pokalfinale am Donnerstag die Frische. Das Team wirke ausgelaugt, so dass die Gastgeber die Akzente setzten und zu einigen Chancen kamen. Wagner(32.) gelang der verdiente Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel krempelten die Gäste allerdings ihre Ärmel hoch und kamen nun besser ins Spiel. Nach Foul an Greger verwandelte Comebacker Sven Oeverdiek (75.) den fälligen Strafstoß zum Ausgleich und Felix Wittky (79.) drehte den Spieß nach einem Schuss von Greger, den der Eicheder Torwart nur abklatschen konnte, sogar ganz um. Die Freude währte nicht allzu lange, denn nur wenig später schaffte SVE-Goalgetter Fabian Kolodzick (85.) den verdienten Gleichstand. „Ein Kompliment an meine Mannschaft“, sagte Dennis Jaacks.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen