zur Navigation springen
Neue Artikel

18. Oktober 2017 | 00:42 Uhr

OTSV: Leistungen stimmen – Ergebnisse nicht

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

von
erstellt am 21.Aug.2015 | 18:45 Uhr

Die Bilanz nach den ersten drei Spielen in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost ist alles andere als zufriedenstellend. Noch nicht einen Punkt konnte der Osterrönfelder TSV verbuchen. Das soll sich heute im Heimspiel gegen den VfR Laboe ändern (15.30 Uhr).

Einen Unterschied zu den Vorjahren aber hat Trainer Olaf Lehmann ausgemacht: „Die Mannschaft präsentiert sich ganz anders und spielt gar nicht so schlechten Fußball. “ Allein die Ergebnisse stimmen nicht. Und deshalb sagt auch der Coach: „Es würde uns so langsam ganz gut zu Gesicht stehen, wenn wir mal Punkte holen würden.“ Gegen einen Gegner, der nicht in der oberen Tabellenhälfte erwartet wird, scheint der erste Sieg im Bereich des Möglichen zu liegen, wenngleich Lehmann wie immer den Mahner gibt. „Die Wahrscheinlichkeit für drei Punkte ist vielleicht höher als gegen Intertürk, aber eine Garantie gibt es auch gegen Laboe nicht“, sagt er und verweist auf den ordentlichen Auftritt des VfR zuletzt beim Büdelsdorfer TSV, als er erst in der Nachspielzeit durch zwei späte Gegentreffer den Sieg verschenkte (3:3).

Personell muss Lehmann Mittelfeld-Abräumer Dennis Kock (wahrscheinlich Außnebandriss im Knie), Stoßstürmer Florian Kuklinski (Urlaub) sowie Felix Mosebach Zerrung) ersetzten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen