zur Navigation springen
Neue Artikel

17. Oktober 2017 | 11:37 Uhr

OSV II kassiert peinliche 0:5-Niederlage

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

BCG Altenkrempe –

Bosauer SV 6:0 (3:0)
Tore: 1:0 Kolz (29., Foulelfmeter), 2:0 Domnik (36.), 3:0 Kolz (45.), 4:0 Böhme (75.), 5:0 Böhme (78.), 6:0 Bahr (81.).

Bis zur 29. Minute hielt der Bosauer SV gut mit. Ein verwandelter Elfmeter führte zum Bruch im Bosauer Spiel, der sich bis zum Ende der Partie fortsetzte. „Wir sind mit dem letzten Aufgebot angereist. Nach dem Elfmeter lief bei uns nichts mehr“, resümierte der Bosauer Trainer Dirk Hubert.FC Scharbeutz –

Eutin 08 II 0:1 (0:1)
Tore: 0:1 Palazzoni (11.).

Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Das Tor des Spiels erzielte Dominik Palazzoni aus kurzer Distanz nach Zuspiel von Tom Roskot. „Ein Punkt wäre gerecht gewesen. In der ersten Hälfte lief nicht viel bei uns zusammen. In den zweiten 45 Minuten hatten wir etwas mehr vom Spiel“, sagte der Scharbeutzer Trainer Dennis Rosenlöcher nach dem Abpfiff.TSV Neustadt –

TSV Pansdorf II 3:1 (1:1)
Tore: 0:1 Facklamm (21.) 1:1 Walter (43.), 2:1 Walter (58.), 3:1 Walter (82.).

Pansdorf präsentierte sich in den ersten 30 Minuten zielstrebiger und ging durch Fynn Facklamm in Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit kam Neustadt zu Chancen. Auf Vorarbeit von Dario Tegler glich Maksim Walter aus. Nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen zu weiteren guten Torgelegenheiten. Walter verwertete zwei weitere Tegler-Assists zum 2:1 und 3:1.SVG Pönitz –

MTV Ahrensbök 7:0 (4:0)
Tore: 1:0 L. Durante (3.), 2:0 Denker (17.), 3:0 Koptein (29.), 4:0 Hardt (35.), 5:0 Hardt (56.), 6:0 Larsen (78.), 7:0 L. Durante (84.).

Pönitz ging mit dem ersten Angriff in Führung. Die Gastgeber hielten das Tempo der Partie hoch, kombinierten von hinten heraus und überzeugten durch ihre Ballsicherheit. Immer wieder deckte Pönitz die Lücken in der Ahrensböker Verteidigung auf und entschieden die Partie noch vor der Pause.TSV Sarau –

Sereetzer SV 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Graper (24.) 1:1 Gatzke (50.), 2:1 Lesch (81.).

Beide Mannschaften spielten aus einer stabilen Defensive heraus und agierten ohne allzu großes Risiko. Das 1:0 war eine Einzelleistung von Bosse Graper. Nach dem Seitenwechsel wurde Sereetz stärker. Mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern glich Alexander Gatzke aus. Für den Siegtreffer sorgte Sebastian Lesch, der den Ball im Strafraum behauptete und mit der Pike abschloss.TSV Lensahn –

SG Insel Fehmarn 1:5 (0:3)
Tore: 0:1 Minch (13.), 0:2 A. Petersen (25.), 0:3 H. Möller (40.), 1:3 F.O. Ratje (63.), 1:4 Minch (68.), 1:5 F. Severin (80.).

Die Insulaner stellten im Auswärtsspiel beim TSV Lensahn ihre Spitzenstellung erneut unter Beweis. Bereits zur Pause hatten die Gäste von der Insel den Sack nach Treffern von Peter Minch, Andre Petersen sowie Hendrik Möller zugemacht. Nach der Pause kamen die Platzherren besser in die Begegnung, aber mehr als der Anschlusstreffer durch Finn Ole Ratje war an diesem Tage nicht drin. Der brandgefährliche Peter Minch sowie Fynn Severin sorgten mit ihren Toren für das Endresultat.TSV Heiligenhafen –

Oldenburger SV II 5:0 (3:0)
Tore:1:0 D. Senger (3.), 2:0 D. Senger (36.), 3:0 Akyavuz (47.), 4:0 Jans (89.), 5:0 Butzke (90./+2).

Schlimmer geht’s nimmer – so oder ähnlich ist der fußballerische Offenbarungseid der Oldenburger Verbandsliga-Reserve beim Tabellenkellerkind dem TSV Heiligenhafen zu umschreiben. Die Mannschaft erreichte zu keinem Zeitpunkt der Partie Kreisliganiveau und durfte sich beim besten Mann auf dem Feld, ihrem Torhüter Denis Crone, bedanken, dass sie am Ende kein Waterloo erlebten. Den Platzherren genügte eine Durchschnittsleistung zum klaren Heimsieg.SV Neukirchen –

NTSV Strand 08 II 1:7 (0:3)
Tore: 0:1 Röhrich (8.), 0:2 Ali (17.), 0:3 Ali (24.), 0:4 Acer (51.), 0:5 Nagel (72.), 1:5 Ruske (77., Foulelfmeter), 1:6 Acer (82.), 1:7 J. Plieske (85.).
Bes. Vork.: K. Zielinski (Neukirchen) schießt Strafstoß über das Tor (61.).

„So hat uns zuletzt der SH-Ligist Eutin 08 vorgeführt“, staunte Neukirchen-Coach Rainer Kofski nach der 1:7-Abfuhr gegen den NTSV Strand 08. Die Gäste waren der Neukirchener Resttruppe, die mit Nils Engsfeldt und Marco Dietz gar zwei Oldies reaktivieren sowie ihren Ersatz-Keeper Felix Prokoph im Feld einsetzen musste, in allen Belangen überlegen. Mit dem 1:7 waren die Gastgeber noch gut bedient.
Nächste Spiele: NTSV Strand 08 II – FC Scharbeutz (Fr., 19.30 Uhr), TSV Pansdorf II – TSV Lensahn (Sa., 14 Uhr), TSV Neustadt – SVG Pönitz (Sa., 16.30 Uhr), Oldenburger SV II – BCG Altenkrempe, Sereetzer SV – TSV Heiligenhafen, MTV Ahrensbök – SV Neukirchen, SG Insel Fehmarn I/Landkirchen – TSV Sarau, Eutin 08 II – Bosauer SV (alle So., 14 Uhr).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert