Oberstes Ziel bleibt der Klassenerhalt

Der MTV Dänischenhagen geht mit folgender Mannschaft in die neue Saison: (hinten, von links) Co- und Torwarttrainer Gerald Borchers, Jonas Voth, Stephan Wendt, Jan Dethlefsen, Christian Leber, Hauke Timme, Jan-Peter Krause, Liga-Obmann Olaf Kühl sowie (vorne, von links) Florian Sötje, Tony Buck, Eric Lamprecht, Lars Mischak, David Junghans und Henning Kling. Es fehlen Trainer Frank Knocke, Tobias Hoffmann, Daniel Holtmann, Lasse Deblitz, Julian Witt, Stefan Lapatzki, Jennis Schramm, Marc Petersen, Florian Placke, Christian Werner, Jan Labuhn, Jan Rost, Robert Kemmerich, Korab Krasniqi und Torben Wetzel.
1 von 3
Der MTV Dänischenhagen geht mit folgender Mannschaft in die neue Saison: (hinten, von links) Co- und Torwarttrainer Gerald Borchers, Jonas Voth, Stephan Wendt, Jan Dethlefsen, Christian Leber, Hauke Timme, Jan-Peter Krause, Liga-Obmann Olaf Kühl sowie (vorne, von links) Florian Sötje, Tony Buck, Eric Lamprecht, Lars Mischak, David Junghans und Henning Kling. Es fehlen Trainer Frank Knocke, Tobias Hoffmann, Daniel Holtmann, Lasse Deblitz, Julian Witt, Stefan Lapatzki, Jennis Schramm, Marc Petersen, Florian Placke, Christian Werner, Jan Labuhn, Jan Rost, Robert Kemmerich, Korab Krasniqi und Torben Wetzel.

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: MTV Dänischenhagen hat auch in dieser Saison wieder reichlich Ausfälle / Lars Mischak bleibt Kapitän

shz.de von
29. Juli 2015, 17:42 Uhr

Das Verletzungspech scheint den Verbandsliga-Fußballern des MTV Dänischenhagen auch in der neuen Saison treu zu bleiben. „Ich trainiere ab und zu gerade einmal mit zehn Leuten“, berichtet Trainer Frank Knocke. Angesichts dieser Personalsorgen haben sich die Dänischenhagener erneut auf eine harte Saison eingestellt.

Herr Knocke, welche Ziele haben Sie sich nach dem Klassenerhalt für die kommende Spielzeit gesetzt?
Frank Knocke: Ich habe gelesen, dass rund zehn Mannschaften unter die ersten Sechs kommen wollen. Die Mannschaft hat deshalb im Spaß gefordert, dass wir uns auch den Aufstieg als Ziel setzen sollen (schmunzelt). Nein, im Ernst. Für uns geht es natürlich vor allem wieder darum, die Klasse zu halten. Leider können wir uns nicht richtig einspielen, da wir aus diversen Gründen zahlreiche Ausfälle haben.

Wer zählt denn für Sie zu den Top-Favoriten und welches Team wird es schwer haben, die Klasse zu halten?
Ich denke, dass es in dieser Saison einen breiten Kreis von Titelanwärtern gibt. Dazu zähle ich Gettorf, den Rendsburger TSV, Inter Türkspor, Schönkirchen und Heikendorf. Im Tabellenkeller könnte es unter anderem für den VfR Laboe eng werden.

Worauf haben Sie den Schwerpunkt in der Vorbereitung gelegt?
Angesichts der vielen Ausfälle waren mir natürlich etwas die Hände gebunden. Allzu viel möchte ich auch nicht verraten, nur, dass wir an unseren Offensiv- und Defensivstandards gefeilt haben.

Gibt es bisher einen Gewinner der Vorbereitung?
Da möchte ich unseren Torwarttrainer Gerald Borchers nennen, der immer zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird – besonders nach dem Haarriss im Knöchel von unserem Stammtorhüter Christian Leber ist er eingesprungen und hat seine Sache dabei sehr gut gemacht.

Welchen Eindruck haben Sie bisher von Ihren Neuzugängen gewinnen können?
Sie passen alle gut zu uns. Jan Dethlefsen hat bisher einen prima Eindruck hinterlassen. Er ist ein mitspielender Torwart mit einer positiven Einstellung, der auch laute Kommandos gibt. Hauke Timme ist ein laufstarker Linksaußen, im Umgang sehr angenehm. Ihm fehlt allerdings noch etwas das taktische Verständnis auf Verbandsliga-Niveau. Jennis Schramm ist sehr bissig. Auch er hat taktisch noch Nachholbedarf, da er aus dem Handball kommt. Jan Rost gibt mächtig Gast und hat sich schon gut in unsere Spielweise eingefunden.

Wer wird Mannschaftsführer?
Lars Mischak wurde von den Jungs aus dem Team wieder zum Kapitän gewählt. Seine Stellvertreter sind Florian Sötje und Jonas Voth.

Was sagen Sie zum Auftaktprogramm?
Die Liga beginnt für meinen Geschmack zwei Wochen zu früh. Drei Spieler werden dann noch im Urlaub sein. In Klausdorf wird es schwer. Generell ist es immer blöd, wenn man zu Beginn auswärts antreten muss. Das Spiel gegen Heikendorf werden wir verlegen, da an diesem Tag Daniel Holtmann heiratet und einige Jungs da mitfeiern werden.


Zugänge: Jan Dethlefsen (TSV Kropp), Hauke Timme (FC Haddeby), Jennis Schramm (TSV Klein-Berkel), Henning Kling (Gettorfer SC), Jan Labuhn (MTV Dänischenhagen II), Jan Rost (TSV Altenholz, A-Junioren), Lasse Deblitz (reaktiviert).

Abgänge: Tino Hosmann, Arne Sass (beide FC Holtenau 07), Nils Ole Behrmann (Fußballpause), Lars Philipsen (Karriereende; als Stand-By-Spieler noch verfügbar), Nils Scherzinger (Karriereende), Julian Langnau (TSV Altenholz), Jannik Langnau (verletzungsbedingte Pause), Simon Kleve, Tim Karsjens (beide MTV Dänischenhagen II).

Aufgebot

Tor

Christian Leber, Jan Dethlefsen, Tobias Hoffmann.

Abwehr

Daniel Holtmann, Lasse Deblitz, Hauke Timme, David Junghans, Nils Scherzinger, Julian Witt, Stefan Lapatzki, Jennis Schramm.

Mittelfeld: Tony Buck, Jan-Peter Krause, Eric Lamprecht, Lars Mischak, Marc Petersen, Florian Placke, Lars Philipsen, Florian Sötje, Jonas Voth, Stephan Wendt, Christian Werner, Henning Kling, Jan Labuhn.

Angriff: Jan Rost, Robert Kemmerich, Korab Krasniqi, Torben Wetzel.
Trainer: Frank Knocke.

Co-Trainer: Gerald Borchers.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen