zur Navigation springen
Neue Artikel

22. Oktober 2017 | 14:33 Uhr

Neustädter kommen nur schwer in Fahrt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Neustadt trennte sich in der Kreisliga Ostholstein 2:2(2:1)-Unentschieden vom SV Neukirchen. Bei kalten Temperaturen, einem ungemütlichen Wind und finsterem Himmel brauchten die Gastgeber eine Weile, um warm zu werden.

Die Anfangsphase gehörten den defensiv kompakt stehenden Gästen, die die Angriffsbemühungen der Neustädter zunächst im Keim erstickten.

Die Chancen der Gäste waren rar, doch eine Ecke führte zum 0:1 durch Philipp Dietz (4.). In der Folgezeit kam Neustadt durch den Neukirchener Abwehrblock nicht durch, doch die Gäste beschränkten sich darauf, den Ball nur weit aus der eigenen Hälfte zu schlagen. So gewöhnten sich die Neustädter mit zunehmender Spieldauer an das Zweikampfverhalten der Gäste und setzten sich in deren Hälfte fest. Folgerichtig gab es die ersten Chancen. Der von den Gastgebern ersehnte Ausgleich fiel nach einer Ecke von Mike Klukas. Sascha Meyer setzte sich gegen die hochgewachsenen Abwehrspieler durch und köpfte das das 1:1 (20.). Nun wurden die Neustädter stärker und drängten auf das nächste Tor. In der 29. Minute köpfte erneut Meyer aus kurzer Distanz zum 2:1. Die Vorlage gab Felix Preus. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieb es ein Kampfspiel ohne große spielerische Akzente. Die Gäste nutzten eine Phase der Unkonzentration zum 2:2 durch Enis Gashi aus (70.). „Wir haben schon in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt. In der zweiten wurde es noch schlechter. Das Ergebnis ist gerecht. Neukirchen hat das beste daraus gemacht und wir haben heute einfach nicht gut gespielt“, resümierte der Neustädter Trainer Thorsten Birkholz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen