Nach Führungstor abgeschaltet

shz.de von
24. November 2014, 11:55 Uhr

Der TSV Schönwalde verlor in der A-Klasse mit 1:2(0:0) gegen die SG Kabelhorst/Harmsdorf. Die Schönwalder gingen nach gut einer Stunde in Führung, verloren dann aber ihre Linie.

Nach der torlosen ersten Halbzeit brachten die eingewechselten Kevin Lemke und Daniel Ahrens Schwung in die Partie. Lemke bediente Janek Hamer zum 1:0 (65.). Doch nach der Führung schalteten die Schönwalder ab und ließen die Gäste ins Spiel kommen. Nils Petersen (76.) und Florian Gädt drehten die Partie zugunsten der SG Kabelhorst/Harmsdorf (85.).

„Die erste Halbzeit war von beiden Teams ein Grottenkick. In der zweiten Halbzeit lief es bei uns besser. Allerdings haben wir nach der Führung das Spielen eingestellt und so die Punkte aus der Hand gegeben“, sagte der Schönwalder Trainer Marcus Kröger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen