zur Navigation springen

MTV kann großen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fünf Spieltage vor dem Saisonende hat der MTV Dänischenhagen in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost fünf Punkte Vorsprung auf Tabellennachbar Preetzer TSV II auf dem ersten Regelabstiegsrang. Während die Preetzer beim Gettorfer SC vor einer schweren Aufgabe stehen, hat es der MTV von der Papierform her leichter. Die Mannschaft von Trainer Frank Knocke gastiert bei seinem um einen Punkt besser dastehenden anderen Tabellennachbarn VfR Laboe. Mit einem Sieg könnten die Dänischenhagener nicht nur die Laboer hinter sich lassen, sondern auch den Abstand zur Abstiegsregion bis auf acht Punkte ausbauen, was die Ligazugehörigkeit auch in der kommenden Saison so gut wie garantieren könnte. „Um ganz sicher zu gehen, sollten wir zwei Siege holen“, sagt Knocke. „Die größten Chancen dazu haben wir in Laboe und gegen Preetz.“

Die Dänischenhagener erwarten kampfstarke Laboer. „Mit Kevin Pank und Pascal Puls haben sie schnelle Leute. Deshalb müssen wir darauf achten, dass die Räume im Mittelfeld nicht zu groß werden, und dass wir uns nicht heraus locken lassen.“ Während wieder sieben Stammkräfte ausfallen, steht Kapitän Lars Mischak zumindest für einen 30-Minuten-Einsatz wieder zur Verfügung. Aus den Alten Herren wird zudem wieder auf Timo Becker zurück gegriffen. „Im letzten Heimspiel hat er uns auch schon geholfen, obwohl er tags zuvor ein Pokalspiel für die Oldies bestritten hatte. Diesmal hab ich ihm aber ein Pokalspielverbot gegeben“, sagt Knocke.

EZ-Tipp: 1:1

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2015 | 12:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen