zur Navigation springen

MTV Dänischenhagen entführt einen Punkt vom Spitzenreiter

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Von einem „gebrauchten Tag“ spricht Inter-Coach Matthias Hartwig in Bezug auf das Spiel seiner Elf gegen den MTV Dänischenhagen in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost, das mit einer trostlosen Nullnummer endete. „Matscher“ Hartwig sah weder auf Seiten seiner Mannschaft, noch auf der des Gegners aussichtsreiche Torchancen. Die Dänischenhagener, die ohne Trainer Frank Knocke (beruflich auf Sylt) angereist waren, standen tief und kompakt und beschränkten sich auf das Verteidigen. Auch Inter Türkspor baute sein Spiel aus einer sicheren Defensive auf, sodass sich so gut wie alles im Mittelfeld zwischen den Strafräumen abspielte. In der zweiten Spielhälfte hatten die Platzherren dann zwar mehr von der Begegnung, Tormöglichkeiten blieben jedoch weiterhin Mangelware. „Es war schon ein insgesamt gerechtes Unentschieden“, resümiert Hartwig.


Inter Türkspor: Bluhm – Akbaba, Ergen, Com, Yamak – Daoud (46. Konneh-Tandoh), Cumur, Bayazit, Cavdar – Korkmaz, Yarisli.
MTV Dänischenhagen: Leber – Lamprecht, Junghans, Sötje, Witt – Mischak, Petersen, Wendt (81. Krause), Wetzel (90. Sass) – Langnau (75. Krasniqi), Voth.
SR: Dwinger (Todesfelde).
Zuschauer: 100.
Tore: Fehlanzeige.
Gelb-Rote Karte: Mischak (90., wdh. Foulspiel).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Nov.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen