MTSV Hohenwestedt macht das Rennen

Neuer Kreismeister: Die B-Junioren des MTSV Hohenwestedt.
Neuer Kreismeister: Die B-Junioren des MTSV Hohenwestedt.

Hallenfußball-Kreismeisterschaften der B-Junioren in Wilster: Wrist überraschend im Finale

von
06. Januar 2015, 11:58 Uhr

Die B-Junioren des MTSV Hohenwestedt haben sich die zum ersten Mal ausgespielte Futsal-Kreismeisterschaft gesichert. Im Finale bezwang der MTSV das Überraschungsteam von Gut-Heil Wrist mit 3:1. Die Wrister hatten im Halbfinale den favorisierten Verbandsligisten SG Heiligenstedten/Itzehoe ausgeschaltet, der dann Dritter wurde.

Der MTSV Hohenwestedt hatte sich in der Vorrundengruppe B souverän mit vier Siegen durchgesetzt. Ebenso glatt war in der Gruppe A aber auch Heiligenstedten/Itzehoe durchmarschiert. Allerdings hatten bei de Teams im Halbfinale große Mühe – nach zehn Minuten Spielzeit waren sie nicht über ein Remis hinausgekommen. Während sich die Hohenwestedter aber gegen die SG Breitenburg im Entscheidungsschießen knapp mit 8:7 durchsetzen konnten, musste Heiligenstedten/Itzehoe mit 5:6 gegen Wrist überraschend passen. Im Finale setzte sich Hohenwestedt am Ende dann doch klar mit 3:1 gegen die Wrister durch. Aber auch Heiligenstedten/Itzehoe war im Spiel um Platz drei wieder in der Spur und bezwang die SG Breitenburg ebenfalls mit 3:1. Der MTSV Hohenwestedt hat sich damit den ersten Hallenitel nach Futsalregeln erkämpft und wird den Kreisfußballverband (KFV) Steinburg nun bei der Qualifikation zur Landesmeisterschaft am 7. Februar in Neumünster vertreten.

Der Jugendausschuss des KFV um Sven Timmermann war über die fairen Spiele hellauf begeistert. „Resonanz und Stimmung waren hervorragend. Vor allem hatten wir aber nur wenige kleinere Verletzungen zu beklagen“, freute sich Timmermann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen